Elternvertreter in der Klasse

Wie werde ich das?
Die Klassenelternschaft wählt  für zwei Schuljahre einen Vorsitzenden  der Klassenelternschaft und einen Stellvertreter.

Beide Elternvertreter nehmen an den Sitzungen des  Schulelternrates teil, der sich in der KGS mindestens viermal im Schuljahr trifft.

Zudem wählt die Klassenelternschaft einen  Elternvertreter und Stellvertreter in die Klassenkonferenz, die mind. zweimal pro Schuljahr tagt. Sinnvoll ist es, wenn der Vorsitzende oder der Stellvertreter der Klassenelternschaft auch in der Klassenkonferenz vertreten ist, um die ihm bekannten Interessen der Elternschaft dort vertreten zu können.

Was sind die Aufgaben?
Die Aufgaben der oder des Vorsitzenden einer Klassenelternschaft als Zusammenfassung.

Hält die Verbindung zu:

  • den Eltern der Klasse
  • den Lehrern der Klasse, insbesondere der Klassenleitung
  • den Elternvertretern in Konferenzen und Ausschüssen
  • den Mitgliedern des Schulelternrates.


Informiert verpflichtend die Eltern der Klasse über:

  • Ergebnisse aus den Konferenzen
  • die Arbeit und Beschlüsse des SER
  • die Aufgaben der Elternvertretung.


Bereitet mit dem Stellvertreter und i. A. mit der Klassenleitung (2 - 4x im Schuljahr) den Elternabend vor.

  • Tagungsort, Themen, Termin
  • Erstellen, verschicken und verteilen der Einladungen
  • Einladen von Fachlehrern oder Referenten
  • Leitet die Elternabende und sorgt für die Information der nicht anwesenden Eltern (Protokoll..)


Nimmt regelmäßig an den Sitzungen des SER teil und führt die Beschlüsse der Klassenelternschaft aus.

  • informiert die Klassenleitung
  • berichtet dem SER.


Die Aufgaben noch ein wenig ausführlicher.