Eltern im Schulausschuss

Jede Kommune, die auch Schulträger ist, muss einen Schulausschuss einsetzen. Ihm gehören neben Vertretern des Rates auch Vertreter der Lehrkräfte, der SchülerInnen und der Eltern an. Der/die VertreterIn  der Eltern ist für die volle Wahlperiode (5 Jahre) berufen. Die Elternvertretung verliert ihren Sitz nur, wenn er/sie zurücktritt oder kein Kind mehr an irgendeiner Schule im Stadtgebiet hat. Die Elternvertretung kann sich zu allen Punkten der Tagesordnung einer Sitzung äußern. Sie hat volles Rede-, Antrags-, Informations- und Stimmrecht.