Schülerredaktionsteam

"Viva con agua" kommt zu uns und die Schule läuft!

Veröffentlicht am 19.09.2016
Redaktionsteam >>

Auf Initiative der Schülervertretung führen wir am Donnerstag, den 22.09.2016 in Kooperation mit „Viva con agua“ einen schulweiten Spendenlauf, den so genannten „Run4Wash“ durch. „Viva con agua“ setzt sich für die Etablierung und die nachhaltige Gewährleistung von Wasser- und Sanitärversorgung, sowie Hygieneschulungen in Ländern, wie Nepal, Mali und Guatemala ein.

Vor drei Wochen hat das „Viva con agua“-Team unsere Schülerinnen und Schüler über den Hintergrund und den Ablauf des Projektes informiert. Dies diente ebenfalls als Start der Suche nach Sponsoren. Jahrgangsweise werden also am kommenden Donnerstag die Schülerinnen und Schüler, innerhalb von 2x 25min, möglichst oft eine Strecke von knapp 500m absolvieren. Für jede gelaufene Runde zahlen die Sponsoren einen vorher festgelegten Betrag.

Darüber hinaus beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler klassenweise mit Workshops rund ums Thema „Wasser“. Hierbei ist jeder Fachbereich der Schule mit eingebunden. Das Thema Wasser ist unheimlich facettenreich und so bieten Bereiche, wie z.B. die natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Fächer konkrete Themen rund ums Wasser, denen sich die Klassen zwischen den beiden Läufen widmen werden. Die Schülerinnen und Schüler beschränken sich somit nicht nur auf das Organisieren, Erlaufen und Einsammeln der Spenden, sondern lernen gleichzeitig etwas über Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit, soziale Ökonomie, Solidarität und Vieles mehr.

Vor allem steht aber im Vordergrund, zu verdeutlichen und zu verinnerlichen, dass wir nicht viel Aufwand betreiben müssen, um anderen Menschen zu helfen. Natürlich sind wir auch am Donnerstag vor Ort und werden im Nachhinein von Seiten des Redaktionsteams über diese Schulveranstaltung berichten.

Nähere Informationen gibt es bis dahin auf der Internetseite www.run4wash.org. Auf dem Bild präsentiert Marius Koch, ehemaliger Schüler der ERS Pattensen und ehrenamtlich engagiert bei "Viva con agua", den Schülerinnen und Schülern der ERS das Projekt "Run4Wash", sowie dessen Hintergründe.

Für das Ernst-Reuter-Redaktionsteam: Silas Oeltermann (Q2)

Zuletzt geändert am: 19.09.2016 um 22:08

Zurück

Ernst-Reuter-Redaktionsteam

Vom Schuljahr 2013/2014 bis zum Schuljahr 2016/2017 gab es an der Ernst-Reuter-Schule ein Schülerredaktionsteam, welches ausschließlich über schulische Veranstaltungen auf der Schulhomepage Artikel und Fotos veröffentlichte und aus Schülerinnen und Schülern eines Projektunterrichtskurses, einmal auch eines Förder-/Forderkurses und zuletzt einer Arbeitsgemeinschaft bestand.

Mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 wurde die bisherige redaktionelle Arbeit zugunsten in ein neues Konzepts überführt. Die Aufgaben der Schülerredaktion übernimmt seither der bilinguale Profilunterrichtskurs "Fake News" des 9. Jahrganges, welcher neben der redaktionellen Arbeit sich grundsätzlichen mit deutsch- und englischsprachigen journalistischen Textsorten beschäftigt und darüber hinaus das Phänomen der Fake News genauer in den Blick nimmt. Dadurch werden sich die Themen, über die geschrieben wird, ändern. Natürlich wird es weiterhin um das Schulleben gehen, unser Blick reicht aber auch darüber hinaus.

Ebenfalls anders ist, dass die neue Schülerredaktion nicht mehr auf dieser Schulhomepage, sondern in einem eigenen Schülerblog veröffentlicht. Betreut von zwei Lehrkräften, starten wir in Kürze unsere Veröffentlichungen und hoffen auf eine rege Leserschaft!

Andreas Ulrich
betreuende Lehrkraft der Schülerredaktion von 2013-2017

 

Hier ein Foto des ersten Projektunterricht-Kurses aus dem Schuljahr 2013/2014: