Pressespiegel

Mit freundlicher Genehmigung veröffentlichen wir an dieser Stelle alle Zeitungsartikel des Lokalteils der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung für Pattensen (Leine-Nachrichten) sowie ausgewählte Texte der Online-Medien LeineBlitz und leine.on über die Ernst-Schule im laufenden Schuljahr. Die Artikel der letzten Jahre sind im Archiv zu finden.

44 Abiturienten feiern ihre Entlassung | Leine-Nachrichten vom 17.06.17

Veröffentlicht admin (admin) am 16.06.2017
Pressespiegel >>

Die Ernst-Reuter Schule (KGS) Pattensen hat ihren zweiten Abiturjahrgang mit einer großen Feier entlassen. 44 Schüler bekamen von ihren jeweiligen Tutoren ihr Zeugnis ausgehändigt. Mick Raer hat mit einer Note von 1,1 das bisher beste Abitur der Schule gemacht.

Am Ende der zweistündigen Veranstaltung am Freitag in der Aula spielte die Band Wednesnight das Lied „Geile Zeit“ von Juli. „Ja, ich weiß, es war ‘ne geile Zeit, hey es tut mir leid, es ist vorbei“, heißt es dort. Um diese Zeit zwischen Abschied und Neubeginn drehten sich auch die Reden von Schulleiter Andreas Lust-Rodehorst und Bürgermeisterin Ramona Schumann.

Lust-Rodehorst sagte, dass es keinen Grund gebe, vor der Zukunft Angst zu haben, und zitierte aus dem Gedicht „Grüner wird’s nicht“ von Julia Engelmann. „Grenzen sind Phantome, gebaut von Angst bloß in Gedanken, wenn du einmal um dich siehst, dann stehen da nirgends Schranken.“ Schumann wünschte den Schülern Mut und Tatkraft, aber auch die Zeit, „um mal auszuscheren“ und einen anderen Blickwinkel einzunehmen.

Die Abschlussrede für die Schüler hielt Finja Walkowiak. „Wir müssen nicht den Nobelpreis gewinnen, sondern vielmehr glücklich werden. Wenn es uns glücklich macht, Kastanienmännchen zu basteln, dann lasst uns das machen“, sagte sie. Sie lobte auch den Zusammenhalt der Schüler, ein Vorteil eines kleinen Jahrgangs. Insgesamt haben 44 Schüler das Abitur bestanden, die Durchschnittsnote liegt bei 2,6. Von nahezu allen Rednern gelobt wurde die besondere Leistung von Benedikt Junge. Der Schüler musste in vier Nachprüfungen und hat sie alle bestanden. „Das zeigt Biss, Ehrgeiz und Zielstrebigkeit“, sagte die Schulelternratsvorsitzende Susanne Farkhar.

Besonders hervorgehoben wurden die Abiturienten, die sich in der Schülervertretung oder für die Sprachlernklassen engagiert haben. Lust-Rodehorst verabschiedete den Schülersprecher Silas Oeltermann. „Silas war das Verbindungsglied zwischen den Schülern und Lehrern und immer ein verlässlicher Ansprechpartner“, sagte der Schulleiter. Ein spezielles Lob gab es auch für Niklas Ohlendorf, der von 2010 bis 2017 bei fast allen Veranstaltungen geholfen hat, beim Auf- und Abbau dabei war und sich häufig auch um den Ton gekümmert hat.

Diese Schüler haben ihr Abitur gemacht

Marlene Balthasar, Florian Beichert, Linda Beichert, Anna-Lena Cares, Malen Dörjer, Josina-Su Duran, Paulina Frerichs, Denis Grbo, Lena Hapke, Marlene Happe, Luca Harrendorf, Carolin Hartwig, Paul Held, Maja Holste, Benedikt Junge, Cosima Kinze, Louis Knoth, Maurice Kunkel, Niklas Kunze, Lars Lepsy, Alexandra Littmann, David Shou Lorenz, Georg Mahr, Stella Marotzke, Lea Moshauer, Lukas Müller, Moritz Müller, Katharina Oeltermann, Silas Sebastian Oeltermann, Niklas Ohlendorf, Tessa Pöplau, Mick Raer, Frederik Rokahr, Alina Schulz, Antonia Schulze, Jörn Stadtlober, Kathreen Mira Joy Staiger, Fabio Stark, Dennis Tobola, Annika Marie Tödtmann, Finja Emilia Walkowiak, Natalie Wedemeyer, Lena Wilhelm und Lucas Zimmermann.

Text/Bild: Tobias Lehmann, Leine Nachrichten

Zur Berichterstattung des Online-Portals leine-on, inklusive einer kleinen Fotogalerie von der Veranstaltung, gelangen Sie hier.

Die während und nach der Veranstaltung im Rahmen der Fotostation entstandenen Aufnahmen von Roland Kölzer sind in Kürze über einen hier veröffentlichten Link zu beziehen. 

Zuletzt geändert am: 16.06.2017 um 21:43

Zurück