Archiv Schuljahr 2014/2015

Die KGS präsentiert sich mit Zirkusakrobatik und Quizfragen | Leine-Nachrichten vom 02.03.2015

02.03.2015
/Archiv 2014/2015 >>

(Tobias Lehmann, Pattensen) Die zehnjährige Leandra ist ein Naturtalent. Sie ist noch nie auf einem schmalen Drahtseil gelaufen und kann doch bereits fehlerfrei darauf ­balancieren. „Das macht Spaß“, sagte sie und ging gleich noch einmal darüber. Leandra war eine von zahlreichen Besuchern des Tags der offenen Tür der Ernst-Reuter-Schule am Freitag. Sie probierte unter anderem die Aktionen der Zirkus-AG aus. Die Artistin Jessica Held leitet diese Aktion bereits seit vielen Jahren. „Wir üben unter anderem auch Jonglieren und Akrobatik“, sagte sie. Jedes Jahr lädt die AG auch zu einer öffentlichen Aufführung ein. Dieses Jahr wird sie am 26. Juni in der Aula sein. Die Zirkus-AG war aber nur ­eines von zahlreichen Angeboten, die Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Schule präsentierten. So lud der Fachbereich Deutsch zum Beispiel zu einer Version des Quizspiels „Wer wird Millionär?“ mit selbst ausgedachten Fragen ein. In den Chemie- und Kunsträumen wurden verschiedene Experimente gezeigt, unter anderem Spiele mit Licht und Schatten. Auf der Bühne spielten die Big Band und die Bläserklasse der Schule, zudem führte die Sprachlernklasse ein Schattenspiel auf. Auch die Schülervertretung und die Konfliktlotsen stellten sich vor. Das breite Angebot sollte künftigen Schülern und auch ihren ­Eltern die Möglichkeit geben, schon vorab einmal die Atmosphäre der Kooperativen Gesamtschule (KGS) zu schnuppern, sagte Schulleiter Andreas Lust-Rodehorst.
 

Zuletzt geändert am: 02.03.2015 um 08:38

Zurück