Archiv Schuljahr 2014/2015

Dritter Platz für Schüler | Leine-Nachrichten vom 22.06.2015

23.06.2015
/Archiv 2014/2015 >>

(Tobias Lehmann, Pattensen) Schüler des Kurses Darstellendes Spiel und der Theater-AG der KGS Pattensen haben beim Theaterfestival „Jugend spielt für Jugend“ im Ballhof in Hannover den dritten Platz erreicht. Die KGS kann sich nun über einen Preis in Höhe von 1000 Euro für kulturelle Projekte freuen.
Neun Schülergruppen führten im Ballhof eine Woche lang selbst inszenierte Stücke auf. Das der Pattenser Schüler heißt „Maria 3000“. Es basiert auf dem Drama „Maria Stuart“ von Friedrich Schiller, hat jedoch moderne Bezüge, wie das Schicksal der russischen Frauenband Pussy Riot.
Die fünfköpfige Jury, zu der Florian Fiedler, der Leiter des Jungen Schauspiels Hannover, gehörte, lobte: „Das Stück ist eine radikal heutige und berührende Zuspitzung der Thematik rund um das Schicksal verfolgter Frauen.“
Lobend hervorgehoben wurde auch die Einspielung eines selbst aufgenommenen Videos mitten im Theaterstück, in dem Menschen in mehreren Sprachen einen berühmten Satz aus dem Drama von Schiller sagen: „Ihr könnt mich töten, aber nicht richten.“ Nicht zuletzt wurde betont, dass die Schüler Originaltexte aus einem Schiller-Drama sprachen und dieses dennoch authentisch wirkte.
Der erste Platz ging an das Stück „Per(De)Fect“ einer unabhängigen Schülergruppe. Über den zweiten Preis freuen sich die Schüler des Hölty-Gymnasiums in Wunstorf. Ihr Stück heißt „R.I.P. – Rest in Pieces“.

Zuletzt geändert am: 15.07.2015 um 20:28

Zurück