Archiv Schuljahr 2013/2014

Inklusion: KGS Pattensen und Calenberger Schule ausgezeichnet | Leine-Nachrichten vom 02.04.2014

02.04.2014
/Archiv 2013/2014 >>

Für ihr inklusives Unterrichtsprojekt sind die KGS Pattensen und die Calenberger Schule ausgezeichnet worden. Seit knapp zwei Jahren läuft das Projekt „Inklusion beginnt im Herzen“ unter der Leitung von KGS-Lehrerin Sophie Schütte mit den Förderschullehrern Heike Goetze und Edmund Iwan-Fritsch. Dabei erproben sich Schüler unterschiedlicher Jahrgänge beim Improvisationstheater und erarbeiten eigene Stücke. Mit diesen treten sie auch öffentlich auf – zuletzt beim Theaterabend und beim Neujahrsempfang. Ganz wesentlich bei der Arbeit ist, dass die Schüler im Rahmen ihrer Möglichkeiten gefordert, aber nicht überfordert oder beschämt werden. Dieser Ansatz und die kreativen Ergebnisse überzeugten jetzt auch die Jury der Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen. Im Rahmen der Bildungsmesse didacta in Stuttgart konnten die Lehrer und neun von insgesamt 50 Schülern, die an dem Projekt teilnehmen, einen mit 2000 Euro dotierten Preis entgegennehmen. Die Schüler stellten sich nicht nur auf die Bühne, sondern begeisterten das Publikum mit Improvisationstheater.

Zuletzt geändert am: 02.04.2014 um 20:42

Zurück