Archiv Schuljahr 2017/2018

KGS: Benefizabend für eine indische Schule | Leine-Nachrichten vom 02.02.18

Veröffentlicht admin (admin) am 03.02.2018
/Archiv 2017/2018 >>

 

Lea Massmann und Finja Ochse, zwei 14-jährige KGS-Schülerinnen des neunten Jahrganges, hatten dazu im Rahmen ihres Profilkurses Global Goals die Idee gehabt. Die Ziele der Global Goals wurden 2015 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet und sollen bis 2030 erreicht werden. Zu den Zielen gehört unter anderem die Verbesserung der Bildung für alle Menschen – erreichbar, wenn jeder einen kleinen Beitrag dazu leistet. Deshalb planten die beiden Schülerinnen nun einen Spendenabend zur Erreichung des vierten Nachhaltigkeitsziels Quality Education, konkret zugunsten der
Panchsheel School. Diese in Zentralindien gelegene öffentliche Schule gibt Kindern aus ärmeren Familien die Chance auf Bildung. 

Zur thematischen Einstimmung der über 90 Gäste des Benefizabends stellte die Pattenser Hausärztin Marion Gemen, die über einen privaten Kontakt auf die Schule aufmerksam geworden war, mit einem bebilderten Vortrag zunächst einmal die seit Jahren stetig im Aufbau befindliche indische Einrichtung vor (mehr Infos unter http://panchsheelhome.org/). Zu deren Alltag gehört ein Hostel als Wohnquartier für Schüler mit langem Schulweg ebenso wie eigene Felder, ein Hühnerstall und das eigenständige Nähen von Schuluniformen. Rund 600 Schüler können sich hier auf ein späteres Studium vorbereiten.

Während im ersten Teil des Abends die KGS-Schulband Wednesnight ein viel beklatschtes Konzert mit Liedern von Helene Fischer bis zu Amy Macdonald und Zaz gab – bei der Zugabe sang sogar Bürgermeisterin Ramona Schumann mit – unterhielten nach der Pause die Jeinser Band Churchhill, die Sängerin Ann-Katrin und Mitglieder der Zirkus-AG mit ihrem künstlerischen Können. Nicht nur, um die Herzen der Gäste zu öffnen, sondern auch ihre Geldbörsen.

Und so sammelten während der rund zweistündigen Benefizveranstaltung die drei Fünftklässler Silas, Paul und Mattes (alle zehn Jahre alt, aus der Klasse 5B) fleißig Spenden, und die Aktiven der Schülerfirma FITimBiss sowie Schüler vom Global-Goals-Profilkurs verkauften in der Veranstaltungspause nicht nur Getränke und Zimtschnecken für den guten Zweck, sondern darüber hinaus auch Waffeln und Brezeln. „Wir haben insgesamt 378 Euro an Spenden zusammenbekommen“, freuten sich Finja und Lea am Ende des gelungenen Abends über die gelebte Hilfe für Schüler im weit entfernten Indien.

Text, Bilder: Torsten Lippelt, Leine Nachrichten

 

Zuletzt geändert am: 18.02.2018 um 22:39

Zurück