Archiv Schuljahr 2012/2013

KGS nimmt 2016 das Abitur ab | Leine-Nachrichten vom 24.11.2012

Veröffentlicht am 24.11.2012
/Archiv 2012/2013 >>

(Kim Gallop, Pattensen) Mit einer richtig guten Nachricht konnte Bürgermeister Günther Griebe am Donnerstagabend die Ratssitzung eröffnen: Die Landesschulbehörde hat der Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe an der Kooperativen Gesamtschule (KGS) zugestimmt. Damit wird es im Schuljahr 2014/15 erstmals eine 11. Klasse geben, im Schuljahr 2015/16 eine 12. Klasse. Und im Sommer 2016 wird dann das erste Mal das Abitur an der Ernst-Reuter-Schule abgenommen. In der Sitzung applaudierten die Ratsmitglieder und Zuhörer spontan. Griebe sagte: „Zusammen mit der Sanierung und der Erweiterung bedeutet dies einen Meilenstein in der Schulentwicklung der Stadt Pattensen.“ Fachbereichsleiter Jörg Laszinski ergänzte, dass seiner Ansicht nach nur mit der Sekundarstufe II das Bildungsangebot in Pattensen komplett sei. Der langersehnte Bescheid lag gestern bei Direktor Andreas Lust-Rodehorst auf dem Tisch. „Für mich ist es eine ganz erfreuliche Entscheidung für die Schule und die Stadt.“ Im Lehrerzimmer sei applaudiert worden, sagte er. „Ich kenne eine ganze Zahl von Kollegen, die sich auf die Aufgabe freuen.“ Die KGS geht derzeit nur bis zur zehnten Klasse. Um das Abitur ablegen zu können, müssen die Schüler nach der zehnten Klasse auf andere Schulen wechseln. Die Schule – mit Schulleitung, Kollegium und Eltern – Stadt und Politik haben seit Jahren auf die Erweiterung hingearbeitet. Ein wichtiges Kriterium waren dabei die Anmeldezahlen für die Fünftklässler, die jedes Jahr mit Spannung erwartet wurden. Mindestens drei Jahrgänge hintereinander mussten dreizügig sein.
Jetzt ist es offiziell: An der Ernst-Reuter-Schule in Pattensen kann im Sommer 2016 das erste Mal das Abitur abgenommen werden.

Zuletzt geändert am: 24.11.2012 um 15:04

Zurück