Archiv Schuljahr 2015/2016

KGS-Schüler erleben Plenarsitzung im Bundestag | Leine-Nachrichten vom 09.10.15

Veröffentlicht am 08.10.2015
/Archiv 2015/2016 >>

Eine Gruppe von Schülern der Ernst-Reuter-Schule (KGS) Pattensen hat jetzt den SPD-Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch aus Laatzen in der Bundeshauptstadt besucht. Die Jugendlichen waren einer Einladung von Miersch nach Berlin gefolgt. Der Politiker war darauf aufmerksam geworden, mit welch großem Eifer die Schüler Anfang des Jahres an dem bundesweiten Wettbewerb Jugend debattiert teilgenommen hatten.
„Es hat mich beeindruckt zu sehen, wie intensiv sich Jugendliche unterschiedlichen Alters mit der Debattenkultur auseinandersetzen und noch dazu lernen, Argumente sachlich und ohne Polemik vorzutragen“, sagte Miersch. „Daher stand für mich der Entschluss fest, die Schülerinnen und Schüler nach Berlin einzuladen, damit sie einmal aus nächster Nähe miterleben können, wie Debatten im Deutschen Bundestag verlaufen.“
Die Schülergruppe erhielt bei ihrem Besuch unter anderem die Möglichkeit, eine Plenarsitzung des Deutschen Bundestags und zwei namentliche Abstimmungen zu dem Thema „Sanktionen bei Hartz IV und Leistungseinschränkungen bei der Sozialhilfe abschaffen“ unmittelbar mitzuerleben. In einem anschließenden Gespräch mit dem Abgeordneten Miersch zeigten sich die Gäste überrascht von der unterschiedlichen Qualität der vorausgegangenen Redebeiträge im Plenum.
Die Gruppe aus Pattensen bekundete Interesse an so unterschiedlichen Themen wie Fracking und Hartz IV, auf die der Bundestagsabgeordnete einging und die jeweiligen, oftmals gegensätzlichen Interessenlagen verdeutlichte. Ein Besuch in der Kuppel des Reichstagsgebäudes rundete schließlich den Besuch im Deutschen Bundestag ab.

Zuletzt geändert am: 08.10.2015 um 22:03

Zurück