Archiv Schuljahr 2014/2015

KGS-Schüler fangen flinke Ziege ein | Leine-Nachrichten vom 14.04.2015

14.04.2015
/Archiv 2014/2015 >>

Pattensen. Drei Schüler der KGS Pattensen sind gestern knapp zwei Stunden zu spät zum Unterricht erschienen. Sie hatten eine frei laufende Ziege eingefangen, die durch die Straßen der Kernstadt raste. Ihre Mathematiklehrerin hatte Martin Mroz (17 Jahre), Rene Rinkert (16) und Linda Ribka (15) auf das Tier aufmerksam gemacht und versprochen, die Schulleitung zu informieren, dass die Zehntklässler etwas später kommen.
Die Lehrerin sowie Linda und Rene hatten die Ziege zuvor an der Südstraße entdeckt. „Mir kam sie in der Steinstraße entgegen“, berichtet Martin. „Ich habe sie dann hinter einen Baum gelockt.“ Die Schüler alarmierten die Polizei, doch das nervöse Tier entwischte ihnen und lief über den Rathausplatz bis zur Sparkasse. Dann raste es weiter zur Spielothek an der Koldinger Straße. An der vielbefahrenen Straßenkreuzung quietschten die Bremsen. „Da habe ich das Tier am Halsband gepackt“, sagt Martin.
Die Polizei übernahm die Ziege und gab es in die Obhut eines Landwirts. Offenbar war sie einem Lieferanten entwischt, der sie zum Schlachten transportieren sollte. Verletzt wurde bei der Fangaktion niemand.
 

Zuletzt geändert am: 14.04.2015 um 11:31

Zurück