Archiv Schuljahr 2016/2017

KGS-Schüler sammeln Spenden für Garagen-Graffiti | Leine-Nachrichten vom 11.04.17

Veröffentlicht admin (admin) am 11.04.2017
/Archiv 2016/2017 >>

Fleißig Spendengelder eingeworben haben in den letzten Tagen die Schüler der Ernst-Reuter-Schule (KGS) im Rahmen der von ihnen initiierten Aktion zur Verschönerung des Ortseingangs. Für die geplante Graffiti-Gestaltung der Garagenrückwand an der Göttinger Straße, am nördlichen Ortseingang von Pattensen-Mitte, sind so bereits mehrere Hundert Euro zusammengekommen. „Noch sind die Kosten für die Gestaltung der Rückwand mit Graffiti aber nicht gedeckt“, gibt Mirjam Gerull, stellvertretende Direktorin an der KGS, bekannt.
Neben dem bereits angelaufenen Verkauf von Osterkarten gab es nun noch einmal eine gezielte Spendensammlung von 20 Schülern der Klasse 10G3 auf dem Pattenser Wochenmarkt und vor dem Calenberg Center. „Wir haben bereits beim verkaufsoffenen Sonntag in drei Stunden 274 Euro an Spenden gesammelt. Und heute Mittag sieht es auch schon wieder ganz gut aus“, sagt Schülerin Ann-Sophie Linnartz erfreut. „Aber es ist noch ein langer Weg, bis wir genügend Geld dafür zusammenhaben.“ Sie hofft auf weitere finanzielle Unterstützer der Aktion. Zumindest Lutz Ahlers, Inhaber vom Rewe-Center, vor dem die Schüler sammelten, kündigte an, das Projekt fördern zu wollen.
Die Verschönerung der Garagenrückwand an der Göttinger Straße wurde im Rahmen des kommunalpolitischen Planspiels „Pimp Your Town!“ angestoßen und seit Februar von KGS, Stadt, Garageneigentümern und Malermeistern vorangetrieben. Nach den Vorarbeiten soll spätestens nach den Osterferien mit der Planung für die spätere Gestaltung in Kooperation mit Künstlern begonnen werden.
Wer spenden will, kann dies auf eines der Stadtkonten tun: Sparkasse Hannover, IBAN: DE 34 2505 0180 3011 1701 01 oder Volksbank Pattensen, IBAN: DE 91 2519 3331 0014 7885 00. Der Verwendungszweck lautet: Spende Graffiti Nr. 272937/111600.

Text/Bild: Lippelt, Leine-Nachrichten

Zuletzt geändert am: 23.04.2017 um 21:30

Zurück