Archiv Schuljahr 2015/2016

KGS wird zum Stolz der Stadt | Leine-Nachrichten vom 17.12.16

Veröffentlicht am 16.02.2016
/Archiv 2015/2016 >>

Mit einer kleinen Feier haben Schule, Politik und Stadtverwaltung am Dienstagnachmittag die Grundsteinlegung an der KGS Pattensen zelebriert. Für den Neubau werde die – für Pattensen – „gigantische Summe“ von mehr als 22 Millionen Euro investiert, sagte Bürgermeisterin Ramona Schumann und lobte die intensive und erfolgreiche Planung sowie die enge Begleitung der Bauarbeiten durch den Architekten Oliver Zech und die Baufirma Depenbrock. Architekt Zech führte aus, wie die Ansprüche an ein Schulgebäude stetig gewachsen seien. „Schließlich verbringen Schüler und Lehrer immer mehr Zeit in den Räumen.“

Als Höhepunkt füllten Schumann, der Erste Stadtrat Axel Müller und Direktor Andreas Lust-Rodehorst die Zeitkapsel mit einer aktuellen Ausgabe der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, dem amtlichen Mitteilungsblatt Herold, einem Foto aller Schüler und Lehrer, dem Leitbild der Schule und den Wünschen, die die Schülervertretung (SV) formuliert hatte. Schülersprecherin Daniela Rump sowie die SV-Mitglieder Merle Körner, Magdalena Rathmann und Jörn Stadtlober trugen vor, dass sie sich eine Schule ohne Rassismus wünschen und eine Schule, auf die ganz Pattensen stolz sein kann. Dann mauerten Schumann, Lust-Rodehorst und Rump unter der Aufsicht des bauleitenden Poliers Wilhelm Gieseke die Zeitkapsel ein. Anschließend trafen sich die Vertreter von Schule, Politik, Verwaltung und Baufirmen bei einem Stehempfang, der von den Klängen der Schul-Big-Band unter der Leitung von Thomas Schrader begleitet wurde.

Text/Bilder: Kim Gallop, Leine-Nachrichten

Zuletzt geändert am: 16.02.2016 um 22:18

Zurück