Archiv Schuljahr 2014/2015

Kunst regt Schüler zu Texten an | Leine-Nachrichten vom 23.05.2015

28.05.2015
/Archiv 2014/2015 >>

Unter kräftigem Applaus ihrer Mitschüler sind gestern die Preisträgerinnen des Schreibwettbewerbs an der KGS ausgezeichnet worden. Sie hatten sich von den derzeit in der Schule ausgestellten Werken „Lichte Momente“ der Jeinser Künstlerin Antje Fink inspirieren lassen. Die Qualität der Texte sei hoch gewesen, sagte die Deutschlehrerin Juliane Spaniel. Sie hatte mit Petra von Elling, Mitarbeiterin der Schülerbibliothek, und Cornelia Schneider von der Stadtbücherei die Jury gebildet.
Den ersten Preis hat Elini Simalas vom achten Jahrgang des Realschulzweigs gewonnen. Sie träumte sich in ihrem Text mithilfe eines mysteriösen Vogels aus dem Unterricht hinaus ins wahre Leben. Die bescheidene Schülerin wollte ihren Text, der von Spaniel als „kraftvoll“ bezeichnet wurde, aber nicht öffentlich vorlesen. Auch für ein Foto stand sie nicht zur Verfügung. Den zweiten Preis erreichte Melanie Quas aus dem zehnten Jahrgang des Gymnasialzweigs. Sie hatte sich vom Ausstellungstitel „Lichte Momente“ anregen lassen. Lichte Momente, so befand sie, das seien ein Lob oder ein Lächeln. Mit dem dritten Preis wurde das Gedicht bedacht, das Lea Maßmann und Finja Marie Ochse aus dem sechsten Jahrgang des Gymnasialzweigs gemeinsam über die Bilder von Fink verfasst hatten.
 

Zuletzt geändert am: 28.05.2015 um 07:11

Zurück