Schülerredaktionsteam

Medien-Workshop der siebten Klassen

Veröffentlicht am 25.02.2014
Redaktionsteam >>

Am Mittwoch, den 19.02 war der smi)ey e.V. an unserer Schule zu einem Workshop zu Gast. Die pädagogischen Mitarbeiter sprachen mit den Schülerinnen und Schülern des siebten Jahrganges über den sicheren und selbstbewussten Umgang mit dem Internet. Dabei wurde den Schülern auch erklärt was für Gefahren auf uns im Internet lauern, zum Beispiel in Online-Games oder in Sozialen Netzwerken.
Uns wurde auch berichtet, wie man sicher mit den gerade angesagten Apps auf Smartphones wie zum Beispiel WhatsApp, Facebook, Instagram oder Spielen umzugehen hat und was man dabei unbedingt beachten sollte.
Als der Mitarbeiter von der smi)ey e.V. in unserer Klasse eintraf, spielten wir zuerst ein Ratespiel, was so ähnlich funktionierte wie das Spiel „Tabu“, nur mit Wörtern wie z.B. WhatsApp, Facebook, Y-Titty oder Instagram. Anschließend haben wir über Klischees im medialen Bereich gesprochen.
Am Ende haben wir uns ein Beispiel über eine nicht gut geschützte Facebook-Seite angeschaut, in der wir direkt sehen konnten wie schnell man an private Daten von fremden Leuten kommen kann. Ganz zum Schluss haben wir seine Stunde per Smiley bewertet.

Für das Ernst-Reuter-Redaktionsteam: Lukas Böttcher, Tim Cares und Jonathan Weber aus der 7G1

Zuletzt geändert am: 05.03.2014 um 09:43

Zurück

Ernst-Reuter-Redaktionsteam

Vom Schuljahr 2013/2014 bis zum Schuljahr 2016/2017 gab es an der Ernst-Reuter-Schule ein Schülerredaktionsteam, welches ausschließlich über schulische Veranstaltungen auf der Schulhomepage Artikel und Fotos veröffentlichte und aus Schülerinnen und Schülern eines Projektunterrichtskurses, einmal auch eines Förder-/Forderkurses und zuletzt einer Arbeitsgemeinschaft bestand.

Mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 wurde die bisherige redaktionelle Arbeit zugunsten in ein neues Konzepts überführt. Die Aufgaben der Schülerredaktion übernimmt seither der bilinguale Profilunterrichtskurs "Fake News" des 9. Jahrganges, welcher neben der redaktionellen Arbeit sich grundsätzlichen mit deutsch- und englischsprachigen journalistischen Textsorten beschäftigt und darüber hinaus das Phänomen der Fake News genauer in den Blick nimmt. Dadurch werden sich die Themen, über die geschrieben wird, ändern. Natürlich wird es weiterhin um das Schulleben gehen, unser Blick reicht aber auch darüber hinaus.

Ebenfalls anders ist, dass die neue Schülerredaktion nicht mehr auf dieser Schulhomepage, sondern in einem eigenen Schülerblog veröffentlicht. Betreut von zwei Lehrkräften, starten wir in Kürze unsere Veröffentlichungen und hoffen auf eine rege Leserschaft!

Andreas Ulrich
betreuende Lehrkraft der Schülerredaktion von 2013-2017

 

Hier ein Foto des ersten Projektunterricht-Kurses aus dem Schuljahr 2013/2014: