Neue Kooperation mit der Initiative "JeT-Jugend entdeckt Technik" des Verein Deutscher Ingenieure Niedersachsen (VDI)

Veröffentlicht am 25.09.2013
/Aktuelles >>

Neue Kooperation mit dem VDI-Verein Deutscher Ingenieure
- Echter Rennspass in der Schule -

 Neuer Projektunterricht "PU - RC Car" / Schüler und Schülerinnen des 7. und 8. Jahrganges werden zu "Modellrennfahren" und "Mechanikern" ausgebildet

Der Fachbereich Arbeitslehre Wirtschaft Technik an der Ernst-Reuter Schule erweitert seine Kooperation mit der Initiative "JeT-Jugend entdeckt Technik" des Verein Deutscher Ingenieure Niedersachsen (VDI).

Durch die finanzielle Unterstützung der Region Hannover für "JeT" war es möglich am 03.09.2013 für das Projekt "JeT-Challenge" acht RC-Car-Modelle an die Schule zu übergeben.

Mit dieser Unterstützung ist es dem Fachbereich AWT nun möglich technisches Wissen zu dem Themengebiet "Antriebstechniken" praxisnah zu vermitteln.

Anhand von den RC-Car Modellen werden die Antriebstechniken von PKW mit den Schülerinnen und Schülern behandelt. Neben der Vermittlung des theoretischen Hintergrundwissen aus dem Bereich "Mobilität - Antriebstechnik" werden die Modelle gefahren. Verschiedene Fahrübungen bilden die Schülerinnen und Schülern zu "echten Modellrennfahrern" aus. Die Erfahrungen auf der Rennstrecke und im Offroadparcour fließen ein in das Tuning der Fahrzeuge. Selbstverständlich werden alle 'Einstell- und Reperaturarbeiten selbst durchgeführt. 

Die neue Kooperation mit dem VDI/JeT wird zunächst im Rahmen des Projekt-Unterrichts für die Jahrgänge 7 und 8 angeboten. In den nächsten Schuljahren ist geplant, die Teilnahme an dem Projekt "JeT-Challenge" weiter auszubauen.

 Aus der PU-Ausschreibung:
"In diesem Projekt Unterricht werdet ihr die Antriebstechnik von ferngesteuerten RC-Cars kennenlernen. Ihr werdet die Fahrzeuge selber einstellen, reparieren und natürlich auch fahren. Wir werden den Benzinmotorenantrieb mit dem  Elektromotorenantrieb vergleichen.

Dazu werden wir Testfahrten und Rennen veranstalten. Darüber hinaus werden wir uns mit dem theoretischen Fachwissen zu den verschiedenen Bauteilen der RC-Cars befassen. Dabei werden wir z.B. folgende Fragen klären: Was ist ein Differential? Wie funktioniert der 2Taktmotor? Was ist ein Drehmoment? Welches Fahrverhalten hat ein Zweiradantrieb oder ein Vierradantrieb? Wie funktioniert eine Fernbedienung? Was ist ein Servo? Wie funktioniert er? Wir werden in diesem PU in den Werkräumen an den Modellen arbeiten und uns auch viel auf der Rennstrecke aufhalten, um die Modelle zu fahren. Neben dem theoretischen Fachwissen erlernt ihr die technisch-handwerklichen Arbeiten an PKW-Modellen, die benötigt werden, um ein „RC-Rennfahrer/ -in“ zu werden."

Weitere Informationen zu JeT: www.jet-online.net

Der erste "Renntag"

M. Vehrenkamp
Fachbereichsleiter AWT

Zuletzt geändert am: 25.09.2013 um 20:20

Zurück