Archiv Schuljahr 2016/2017

Neues Zuhause für 700 Schüler | Leine-Nachrichten vom 10.01.17

Veröffentlicht admin (admin) am 09.01.2017
/Archiv 2016/2017 >>

Etwa 700 Schüler der Klassen fünf bis zehn an der Ernst-Reuter-Schule (KGS) in Pattensen haben am Montag ihre Räume im neuen B-Trakt bezogen. Sie sind etwas größer und heller als in dem alten Gebäude und verfügen über bessere technische Möglichkeiten. Der alte Trakt war marode und zu klein.

Klassenweise treffen sich die Schüler am Morgen vor dem Eingang. Dort hängt ein Plan, mit dessen Hilfe Klassenlehrer Francisco Garcia seiner 9R1 ihr neues Domizil erklärt: Wo ist das Klassenzimmer, wo sind Freizeiträume, Sekretariat und Schulleitung, wo können Bälle ausgeliehen werden? Auf der Innenseite der Tür hängt der gleiche Plan noch einmal – unglücklicherweise ist es tatsächlich der gleiche, sodass durch die Drehung links und rechts vertauscht sind. Aber die Schüler bemerken das und finden trotzdem ihren Weg.

Im Notfall sollen dabei Pfeile an den je nach Stockwerk in unterschiedlichen Farben gestrichenen Wänden helfen: Sie weisen den Weg zum nächsten Notausgang. Der dürfe aber wirklich nur im Notfall benutzt werden, betont der Lehrer: „Uund Notfall ist nicht: Ich muss schnell zum Lehrer.“

Das Auditorium für die Pausen und die Freizeiträume mit Sofas sowie Krökel- und Billardtischen gefällt den meisten Schülern ebenso wie die neuen Klassenräume. So hält Steven es für „eine Superidee, die Garderoben in den Räumen anzubringen“, statt wie bisher auf dem Flur. Lara findet auch die Ablagefächer besser, und Jonny freut sich, dass man „die Fenster wieder öffnen kann“, nachdem sie in den alten Räumen wegen des Baugerüstes lange Zeit geschlossen bleiben mussten.

„Geht sorgfältig mit dem Gebäude um“, mahnt Garcia, „es ist sehr neu – und soll auch so bleiben.“ „Gilt das auch für die Toiletten?“ fragt jemand aus dem Hintergrund und erntet Gelächter.

Text/Bilder: Thomas Böger, Leine-Nachrichten

Zuletzt geändert am: 09.01.2017 um 22:24

Zurück