Aktuelles aus dem Fachbereich Geschichtlich-Soziale Weltkunde (GSW)


Neuntklässler besuchen Niedersächsischen Landtag

Veröffentlicht am 01.03.2017
/Aktuelles >>

Insektensterben - droht ein stummer Frühling? Zu diesem Antrag der Landtagsfraktion der Grünen weiß die 9G3 mittlerweile mehr. Denn am 01.03. waren die Neuntklässler in Begleitung von Herrn Ulrich zu Besuch im Niedersächsischen Landtag, der wie erst kürzlich bekannt wurde, noch bis November im Interimsplenarsaal im Forum des Georg-von-Cölln-Hauses, gegenüber von der Hannoverschen Marktkirche, tagt.

Die Schüler erwartete nach einer Begrüßung durch Mitarbeiter des Besucherdienstes zunächst ein etwa 30-minütiger Film über die Arbeit des Niedersächsischen Landtages. Auch hier gab es schon viele Bezüge zum aktuellen Politikunterricht der 9G3, da in diesem Jahrgang die Prozesse der politischen Willensbildung und Entscheidung eine zentrale Rolle einnehmen.

Nach dem Landtagsfilm hatten die rund 20 Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit etwa 40 Minuten der parallel stattfindenden Landtagsdebatte mitzuverfolgen. Aufgrund der beengten Verhältnisse im Interimsplenarsaal verfolgte die Klasse die Debatte per Livestream in einem Ausschusssitzungssaal im gleichen Gebäude. Dabei wurden die Schülerinnen und Schüler unter anderem Zeuge der Debatte innerhalb der Aktuellen Stunde, in der es unter anderem um die eingangs gestellte Frage ging: Insektensterben - droht ein stummer Frühling? Die Formulierung "der stumme Frühling" geht auf ein bereits im Jahr 1962 erschienenes Buch der amerikanischen Biologin Rachel Carson zurück, in welchem auf die massiven Auswirkungen umweltschädigenden menschlichen Verhaltens auf Tiere und Pflanzen hingewiesen wird. Die Redner innerhalb der Debatte äußerten sich durchaus lebhaft und kontrovers zu dem Antrag und machten aber allesamt deutlich, welche Relevanz dieses Thema für Niedersachsen hat.

In einem abschließenden etwa einstündigen Gespräch mit drei Landtagsabgeordneten hatten die Schüler im Anschluss die Gelegenheit das Gesehene nachzubesprechen. Mit dabei war die grüne Landtagsabgeordnete Regina Asendorf, von welcher unter anderem das im Plenum hochgehaltene Exemplar des Carson-Buches gehörte, wie sie später verriet. Außerdem stellten sich die Abgeordneten Dr. Silke Lesemann von der SPD-Fraktion sowie Dr. Hans-Joachim Deneke-Jöhrens von der CDU-Fraktion den Fragen der Schüler. Und da waren viele dabei: Warum sind Sie Politiker geworden? Ist Landtagsabgeordneter zu sein, ein Traumberuf? Wie sieht ein typischer Arbeitstag von Ihnen aus? Aber auch konkrete politische Fragen wurden angesprochen, wie zum Beispiel die Haltung der Abgeordneten zum jüngst vom Bundesverfassungsgericht abgelehnten von den Bundesländern eingebrachten Verbotsantrag der NPD oder zu aktuellen Fragen der Flüchtlingspolitik. Alle Beteilgten lobten insbesondere das kurzweilige Gespräch mit den drei Abgeordneten und freuten sich über das Informationsmaterial sowie das Angebot einiger Abgeordneter ihr Praktikum im nächsten Schuljahr bei einem Landtagsabgeordneten zu machen.

Text/Bilder: Ulr

 

Zuletzt geändert am: 03.03.2017 um 10:53

Zurück