Schülerredaktionsteam

Präventionstag an der ERS

Veröffentlicht am 01.10.2013
Redaktionsteam >>

Am Donnerstag,den 19.09.2013 fand für die achten Klassen der Präventionstag statt. Einige Lehrer an unserer Schule führten dies mit den jeweiligen Klassen durch. Insgesamt gab es fünf Stationen. Die Schüler teilten sich in fünf kleine Gruppen auf, in welchen sie die Stationen durchliefen. Die Stationen hießen „Talkshow“, „Werbung“, „Tabak“, „Alkohol“ und „Sinne“.

Bei der Station „Tabak“ hat uns Herr Skouras gezeigt, wie viel Geld Menschen im Jahr für Tabak ausgeben, wenn sie eine Schachtel am Tag rauchen. Das sind ca. 2000 € pro Jahr !!! 
Außerdem erfuhren wir, dass im Tabak viele schädliche Stoffe enthalten sind, die die Lebenserwartung verringern.

Bei der Station „Alkohol“ mussten wir einschätzen, wie viel Prozent Alkohol in verschiedenen alkoholischen Getränken enthalten ist.
Außerdem haben viele ein Quiz zum Thema Alkohol gemacht.

Bei der Station „Sinne“ gab es einen Parcours, bei dem wir mit Tag- und Nachtsichtbrillen herumgelaufen sind und die einem das Gefühl gegeben haben, einen Blutalkoholwert von 3,0 Promille zu haben.Außerdem haben wir erfahren, wie gefährlich es ist, Auto oder Fahrrad zu fahren. Man sollte sich lieber abholen lassen und sich vorher im Gewissen darüber sein, wie viel man trinken kann.

Bei der Station „Werbung“ haben wir Bilder gesehen, zu denen wir sagen mussten, was für einen Einfluss sie auf uns haben. Dann mussten wir uns selbst einen Werbespot zu einem alkoholischem Getränk ausdenken. Danach haben wir einen Werbespot gesehen, der gegen Alkohol ist.

Bei der Station „Talkshow“ mussten wir uns mit Bildern mündlich eine Geschichte überlegen, die mit Alkohol oder Tabak zu tun hatte.

Für alle war es sehr informativ.

Für das Redaktionsteam von Lena, Daniela, Vanessa und Mara aus der 8G2.

Zuletzt geändert am: 01.10.2013 um 14:33

Zurück

Ernst-Reuter-Redaktionsteam

Vom Schuljahr 2013/2014 bis zum Schuljahr 2016/2017 gab es an der Ernst-Reuter-Schule ein Schülerredaktionsteam, welches ausschließlich über schulische Veranstaltungen auf der Schulhomepage Artikel und Fotos veröffentlichte und aus Schülerinnen und Schülern eines Projektunterrichtskurses, einmal auch eines Förder-/Forderkurses und zuletzt einer Arbeitsgemeinschaft bestand.

Mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 wurde die bisherige redaktionelle Arbeit zugunsten in ein neues Konzepts überführt. Die Aufgaben der Schülerredaktion übernimmt seither der bilinguale Profilunterrichtskurs "Fake News" des 9. Jahrganges, welcher neben der redaktionellen Arbeit sich grundsätzlichen mit deutsch- und englischsprachigen journalistischen Textsorten beschäftigt und darüber hinaus das Phänomen der Fake News genauer in den Blick nimmt. Dadurch werden sich die Themen, über die geschrieben wird, ändern. Natürlich wird es weiterhin um das Schulleben gehen, unser Blick reicht aber auch darüber hinaus.

Ebenfalls anders ist, dass die neue Schülerredaktion nicht mehr auf dieser Schulhomepage, sondern in einem eigenen Schülerblog veröffentlicht. Betreut von zwei Lehrkräften, starten wir in Kürze unsere Veröffentlichungen und hoffen auf eine rege Leserschaft!

Andreas Ulrich
betreuende Lehrkraft der Schülerredaktion von 2013-2017

 

Hier ein Foto des ersten Projektunterricht-Kurses aus dem Schuljahr 2013/2014: