Pressespiegel

Mit freundlicher Genehmigung veröffentlichen wir an dieser Stelle alle Zeitungsartikel des Lokalteils der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung für Pattensen (Leine-Nachrichten) sowie ausgewählte Texte der Online-Medien LeineBlitz und leine.on über die Ernst-Schule im laufenden Schuljahr. Die Artikel der letzten Jahre sind im Archiv zu finden.

Schüler erleben Vollbremsung bei ADAC-Aktion | Leine-Nachrichten vom 18.10.17

Veröffentlicht admin (admin) am 17.10.2017
Pressespiegel >>

Drei der sechs fünften Klassen der Ernst-Reuter-Schule Pattensen haben am Dienstag beim Programm „Achtung Auto“ des ADAC allerlei Wichtiges über sicheres Verhalten im Straßenverkehr gelernt. Der eindrucksvollste Moment der eineinhalbstündigen Veranstaltung: die Vollbremsung als Mitfahrer im ADAC-Auto.

„Das war voll cool“, sagte die zehnjährige Rosa Linea nach der Vollbremsung. „Doch es ist ein komisches Gefühl, wenn man merkt, wie die Reifen unter einem durchdrehen.“ Jari (10) beschrieb es so: „Man fährt sehr schnell und dann kommt ruckartig die Bremsung.“

Zum Abschluss resümierten die 23 Schüler der 5d dann gemeinsam mit Torsten Piontek vom ADAC mit Schildern, was sie zuvor gemeinsam erarbeitet haben: Der Anhalteweg eines Autos setzt sich aus dem Reaktionsweg und dem Bremsweg zusammen. „Ich habe heute gelernt, dass man sich im Straßenverkehr nicht ablenken lassen sollte“, berichtete die zehnjährige Lorena. „Gerade an der Ampel muss man gut aufpassen.“ Emelie (10) ergänzte: „Und man sollte nicht auf sein Handy gucken.“

„Wir wollen die Kinder für die Gefahren im Verkehr sensibilisieren“, sagte Klassenlehrerin Evelyn Albutat-Fischer, auf deren Initiative hin der ADAC an die Schule eingeladen wurde. Die Idee dazu sei ihr im Sommer gekommen. Danach habe sie die Genehmigungen von Polizei, Stadt und Bauernverband für die Verkehrserziehung auf der Straße hinter der Schule eingeholt.

Die Teilnahme an dem Programm des ADAC ist kostenfrei. „Die meisten Klassen machen begeistert mit, so wie die 5d heute“, sagte Moderator Piontek. Nach eineinhalb Stunden zeigten sich die Schüler überrascht und ein bisschen traurig, dass die Verkehrserziehung schon vorbei ist. Am Donnerstag ist der ADAC noch einmal in Pattensen, um die drei anderen fünften Klassen zu schulen.

Text/Bilder: Carolin Müller, Leine Nachrichten
 

Zuletzt geändert am: 10.11.2017 um 11:11

Zurück