Archiv Schuljahr 2014/2015

Schüler führen Musical über singenden Obdachlosen auf | Leine-Nachrichten vom 19.12.2014

19.12.2014
/Archiv 2014/2015 >>

Musik verbindet. Das zeigte einmal mehr das Minimusical, das rund 40 Schüler der Klassen sieben bis zehn in der Aula der KGS aufgeführt haben. Ein Schüler spielte einen Obdachlosen, der einsam an einem Bahnhof sitzt und eine CD „ohne Kratzer“ mit Weihnachtsliedern findet. „Das ist ja ein tolles Weihnachtsgeschenk“, sagte er und suchte Reisende, die die Lieder mit ihm zusammen singen. Nach anfänglicher Ablehnung ließen sich schließlich immer mehr Fußgänger darauf ein. Sogar zwei Polizistinnen, die den Obdachlosen zunächst vertreiben wollten, nahmen sich schließlich die Zeit für ein Lied. Unter der Leitung von Musiklehrerin Maria Stephan sangen die Jungen und Mädchen mit Begleitung der Schulband Weihnachtslieder wie „Stille Nacht, heilige Nacht“ und „Es ist ein Ros entsprungen“. Das Besondere war, dass die Lieder in groovenden Jazzversionen vorgetragen wurden. Von den mehr als 100 Besuchern gab es für diese kreative Aufführung am Mittwochabend dann auch den verdienten Applaus.

Zuletzt geändert am: 19.12.2014 um 10:49

Zurück