Archiv Schuljahr 2012/2013

Schüler peppen mit Künstlerin Klo auf | Leine-Nachrichten vom 17.01.2013

Veröffentlicht am 18.01.2013
/Archiv 2012/2013 >>

(Mellanie Caglar, Pattensen) Etwa Buntes, etwas Kreatives, Persönliches und von Schülern Gefertigtes soll eine Mädchentoilette im B-Trakt der Kooperativen Gesamtschule (KGS) in Pattensen zieren. Fünf-, Neun- und Zehntklässer haben unter Anleitung von Künstlerin Antje Fink aus Jeinsen Spiegelrahmen aus hochwertiger Schurwolle gefilzt. Die Schüler begannen im Kunstunterricht, zwei textile Flächengebilde mit Motiven wie Blumen, Erdbeeren, Bonbons, Sonne und Menschen zu formen und zu gestalten. Die höheren Jahrgänge setzten die gestalterische Arbeit fort und waren für das Nassfilzen mit Wasser und Seife zuständig. Demnächst soll auch eine Jungentoilette aufgepeppt werden. Das Spiegel-Thema könnte Technik sein, weitere Sanitärräume sollen möglichst folgen, sagt Renate Kawena, Leiterin des Fachbereichs Ästhetik. Bei dem Projekt sollen die Jungen und Mädchen nicht nur den Waschraum optisch aufwerten. Sie sollen auch erleben, wie eine Künstlerin arbeitet und etwas mit ihr gemeinsam entwickeln. Und noch ein Hintergedanke: Die KGS will mit dem Projekt am bundesweiten Wettbewerb „Toiletten machen Schule“ der German Toilet Organization zur Verbesserung der Toiletten und Waschräume an Schulen in Deutschland teilnehmen. Bis zum 1. März kann sich die Pattenser Einrichtung bewerben. Neben einer schriftlichen Erläuterung ihres Sanitärproblems und Lösungsvorschlägen reicht sie Fotos vom Spiegel-Kunstprojekt und einem Videofilm über die Herstellung ein, den Lehrer Francisco Garcia und eine Elternvertreterin gedreht haben, sagt Schulelternratsvorsitzende Susanne Farkhar. Wegen verschmutzter Toiletten führte die KGS im vergangenen Jahr den pädagogischen und einmal im Monat fälligen Toiletten-Euro ein. Zudem ist Sanitärcoach Rosi Axt seit Ende November im Einsatz. Plastikblumen werten seit Kurzem die Schülertoiletten auf. „Das Feedback der Schüler ist gut“, betont Farkhar.
Schulelternratsvorsitzende Susanne Farkhar zeigt in einer Mädchentoilette im B-Trakt der KGS, wo wollige, bunte Schülerkunst hängen könnte (kleines Bild).

Bunt, eigenwillig und einmalig: Fünfklässler arbeiten mit Schurwolle im Kunstunterricht. Ziel ist die Verschönerung einer Mädchentoilette im B-Trakt der KGS (großes Bild).

Zuletzt geändert am: 19.01.2013 um 17:34

Zurück