Schulfinale des Vorlesewettbewerbs

Veröffentlicht am 10.12.2013
Redaktionsteam >>

Am 03.12.2013 fand das Schulfinale des Vorlesewettbewerbs der sechsten Klassen statt.

Dabei waren Amelie Zucknik aus der 6R2, Jan Borchers aus der 6R3, Felix Hübschmann aus der 6R1, Marie Baronowski aus der 6G1, Jakob Schulze aus der 6G3 und Lino-Kian Chirani aus der 6G2.
Der Vorlesewettbewerb fand in der Schulbibliothek statt und wurde von Frau Schütte organisiert. Die Vorleser konnten maximal zwei Freunde zum Zuhören mitbringen.

Natürlich durfte die Jury auch nicht fehlen. Zu ihr gehörten Sarah Lee Schröder aus der 7R1 als Vorjahressiegerin, Frau von Elling von Elternseite und als Leiterin der Bibliotheks-AG sowie Frau Tewes und Frau Wischinski aus dem Lehrerkollegium. Alle Juroren hatten einen Zettel, auf dem sie das Vorlesen bewerten mussten.

Der erste Leser war Felix Hübschmann, der das Buch „Warrior Cats“ von Erin Hunter vorlas. Danach kam Amelie Zucknik nach vorne und stellte den zweiten des  gleichen Buches vor. Als drittes kam Jan Borchers an den Tisch zum Lesen mit dem Buch „Drei Freunde und der schwarze Hund“ von Thomas Fuchs. Anschließend las Jakob Schulze aus „Harry Potter und der Stein der Weisen“ von Joanne K. Rowling. Als nächstes kam Lino-Kian Chirani mit dem Buch „Die Welle“ von Morton Rhue. Als letztes war Marie Baronowski mit dem Buch „Saphierblau“ von Kerstin Gier an die Reihe. Alle Teilnehmer lasen ungefähr drei Minuten aus ihren Büchern vor und sagten auch kurz ein bisschen zu Autor, Titel und der Handlung des Buches.

Im Anschluss nahm Frau Schütte die Vorleser mit nach draußen und jeder Schüler kam nach und nach wieder zurück in die Bibliothek und las aus einem Fremdtext vor. Dies war ein Auszug aus dem ersten Kapitel des  Buches „Matti&Sami“ im Umfang von vier Seiten.

Am Ende, nach einer kurzen Beratung der Jury, folgte dann die Siegerehrung, die von Frau Schütte moderiert wurde. Alle Vorleser würdigend sagte sie, dass es fünf zweite Plätze gebe und einen ersten. Dies sei auch gut so, da alle wirklich gut gelesen haben! Der erste Platz ging schließlich an Marie Baronowski aus der 6G1.

 

 

Für das Ernst-Reuter-Redaktionsteam von Finja und Anastasia aus der 7R1

 

Zuletzt geändert am: 10.12.2013 um 15:17

Zurück

Ernst-Reuter-Redaktionsteam

Liebe Leserinnen und Leser!

Seit dem Schuljahr 2013/2014 gibt es an unserer Schule das Ernst-Reuter-Redaktionsteam.

Aufgabe des Redaktionsteams ist es, über das Schulleben in vielfältiger Weise zu berichten. 

Grob gesagt gehören hierzu alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule, die auf unserer Schulhomepage in dieser Rubrik etwas veröffentlichen, sei es ein Bericht über das letzte Schulkonzert oder ein besonders gelungener Text aus dem Unterricht.

Genau gesagt gibt es seit dem Schuljahr 2013/2014 auch mehrere Lerngruppen, die sich eingehender mit den Aufgaben des Redaktionsteams befassen. So gab es im Schuljahr 2013/2014 erstmals einen Projektunterricht mit 17 Schülerinnen und Schülern aus dem siebten und achten Jahrgang, der die Aufgaben des Redaktionsteams maßgeblich übernahm (siehe Foto). Fortgesetzt wurde diese Arbeit im zweiten Halbjahr 2013/2014 durch einen Deutsch-Forderkurs des siebten Jahrganges und im aktuellen ersten Halbjahr 2014/2015 wieder durch einen Projektunterricht im siebten und achten Jahrgang.

Angedacht ist, den Projektunterricht ERS-Redaktionsteam und andere Kurse in allen Jahrgängen anzubieten, die sich schwerpunktmäßig auch in den nächsten Jahren den Aufgaben des Redaktionsteams widmen sollen. Ergänzt werden soll diese Arbeit aber nach wie vor auch durch journalistische Beiträge von allen Schülerinnen und Schülern, die etwas auf unserer Homepage veröffentlichen wollen.

Seit dem Schuljahr wird das Redaktionsteam nun als AG angeboten und kann von Schülerinnen und Schülern aller Jahrgänge belegt werden.

Ansprechpartner für das Ernst-Reuter-Redaktionsteam ist Herr Ulrich.

Hier ein Foto des ersten Projektunterricht-Kurses aus dem Schuljahr 2013/2014: