Schülerredaktionsteam

Schulsanitätsdienst nimmt Arbeit auf

Veröffentlicht am 04.11.2015
Redaktionsteam >>

Am Freitag, dem 06.11.2015 ist die Presse im Haus. Sowohl der Pattenser Herold, als auch die Leine Nachrichten sind eingeladen, über den neuen Schulsanitätsdienst der ERS zu berichten, der ab diesem Schuljahr seine Arbeit aufnimmt. Auch die Pattenser Bürgermeisterin Ramona Schumann ist zu dem Pressetermin eingeladen, um ein paar Worte zu sagen.

Vor allem die Jugendlichen aus der AG freuen sich riesig darüber, dass der Sanitätsdienst nun endlich in den Dienst geht, nachdem über längere Zeit die Idee gewachsen ist, so etwas bei uns einzurichten. Mit dazu freuen sich auch die Lehrer Herr Scheibelhut, Herr Hoffmann sowie unsere Schulsekretärin Frau Schindler, welche zusammen mit den beiden Lehrern den Schulsanitätsdienst betreut. Alle drei sind sehr froh, dass sie genug interessierte Jugendliche gefunden haben, die dem Sanitätsdienst beigetreten sind. Auch das Redaktionsteam Der Ernst-Reuter-Schule freut sich, dass der Schulsanitätsdienst seine Arbeit aufnimmt und beglückwünscht alle Beteiligten.

Wir vom Redaktionsteam bleiben natürlich dran und werden im Verlauf des Schuljahres den Schulsanitätsdienst einmal genauer vorstellen, indem wir von dem Erste Hilfe Kurs berichten, den alle Schüler besucht haben und natürlich über die konkrete Arbeit eines solchen Dienstes. 

Für das Ernst-Reuter-Redaktionsteam: Tessa Hebestreit (7G2)

Zuletzt geändert am: 04.11.2015 um 21:04

Zurück

Ernst-Reuter-Redaktionsteam

Vom Schuljahr 2013/2014 bis zum Schuljahr 2016/2017 gab es an der Ernst-Reuter-Schule ein Schülerredaktionsteam, welches ausschließlich über schulische Veranstaltungen auf der Schulhomepage Artikel und Fotos veröffentlichte und aus Schülerinnen und Schülern eines Projektunterrichtskurses, einmal auch eines Förder-/Forderkurses und zuletzt einer Arbeitsgemeinschaft bestand.

Mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 wurde die bisherige redaktionelle Arbeit zugunsten in ein neues Konzepts überführt. Die Aufgaben der Schülerredaktion übernimmt seither der bilinguale Profilunterrichtskurs "Fake News" des 9. Jahrganges, welcher neben der redaktionellen Arbeit sich grundsätzlichen mit deutsch- und englischsprachigen journalistischen Textsorten beschäftigt und darüber hinaus das Phänomen der Fake News genauer in den Blick nimmt. Dadurch werden sich die Themen, über die geschrieben wird, ändern. Natürlich wird es weiterhin um das Schulleben gehen, unser Blick reicht aber auch darüber hinaus.

Ebenfalls anders ist, dass die neue Schülerredaktion nicht mehr auf dieser Schulhomepage, sondern in einem eigenen Schülerblog veröffentlicht. Betreut von zwei Lehrkräften, starten wir in Kürze unsere Veröffentlichungen und hoffen auf eine rege Leserschaft!

Andreas Ulrich
betreuende Lehrkraft der Schülerredaktion von 2013-2017

 

Hier ein Foto des ersten Projektunterricht-Kurses aus dem Schuljahr 2013/2014: