Archiv Schuljahr 2016/2017

Spendenkation - erste Motive schon vergriffen | Leine-Nachrichten vom 30.03.17

Veröffentlicht admin (admin) am 29.03.2017
/Archiv 2016/2017 >>

Schüler der Ernst-Reuter-Schule (KGS) Pattensen verkaufen Osterpostkarten gegen Spenden für ein Kunstprojekt. Bei diesem Projekt soll eine durch Schmierereien verunstaltete Garagenwand an der Ortseinfahrt von Pattensen in ein Graffiti-Kunstwerk verwandelt werden. Doch dafür werden Spenden gebraucht.

Die Idee für die Kunstaktion wurde im Rahmen des kommunalpolitischen Planspiels „Pimp your Town“ entwickelt, das Schüler und Ratsmitglieder im vergangenen Dezember erstmals in Pattensen durchgeführt hatten. Getragen wird die Aktion von Stadt, Schule, Garageneigentümern und Pattenser Malermeistern. Die Stadtverwaltung hat zwei Spendenkonten eingerichtet.

Zusätzlich wird die Spendensammlung durch die Initiative des Fachbereichs Ästhetik an der Ernst-Reuter-Schule vorangetrieben. „Wir haben noch viele, von Schülern im Rahmen des Kunstunterrichts im Jahrgang neun gestaltete Aquarelle, die wir gegen eine Spende für diese Aktion in ausgewählten Unterrichtsstunden in Pattensen-Mitte verkaufen“, berichtet Fachbereichsleiterin Renate Kawena.

Die Schüler würden parallel zum Kunstunterricht in kleinen Gruppen durch die Altstadt gehen. Die Jugendlichen seien vorbereitet, bei Nachfragen auch über die Kunstaktion Auskünfte zu geben. „Wir wollen Öffentlichkeit schaffen“, sagt Kawena. „Es ist wichtig, dass die Schule mit dem Ort verbunden ist. Die ersten der österlich-frechen Motive sind sogar bereits vergriffen. Jeder, der die Verschönerungsaktion an der Ortseinfahrt unterstützen wolle, könne aber auch ohne den Kauf von Osterkarten dafür spenden, fügt Kawena hinzu.

Info: Die Kontoverbindungen der zwei Spendenkonten der Stadt Pattensen, auf die Spenden überwiesen werden können, lauten: Sparkasse Hannover, IBAN: DE 34 2505 0180 3011 1701 01, oder Volksbank Pattensen, IBAN: DE 91 2519 3331 0014 7885 00. Der Verwendungszweck sollte lauten: Spende Graffiti Nr. 272937/111600.

Text: Kim Gallop, Leine Nachrichten
Fotos: Renate Kawena, ERS

Zuletzt geändert am: 05.04.2017 um 17:32

Zurück