Archiv Schuljahr 2013/2014

Stehen Politiker noch zur Modernisierung der KGS?

15.09.2013
/Archiv 2013/2014 >>

Mit Bedauern haben Schulleitung und Schulelternrat der Ernst-Reuter-Schule den unten abgedruckten Artikel über das Pressegespräch der im Rat der Stadt vertretenen Parteien zur Kenntnis genommen. Nicht nur wäre es wünschenswert gewesen, auch Vertreter der Schule bei diesem Thema mit hinzuzuziehen, insbesondere muss aber das dort formulierte Ergebnis enttäuschen.
Die immer konkreter werdenden Planungen haben ergeben, dass der tatsächliche Sanierungsbedarf im A-Takt wesentlich höher ist als zuvor vermutet. Hier liegt ein wesentlicher Grund der gestiegenen Kosten. Weiterhin ist deutlich geworden, dass die seinerzeit vom Rat verabschiedete Summe von 19,6 Millionen Euro damals bereits falsch war, da wesentliche Kostenfaktoren gar nicht berücksichtigt wurden (beispielsweise Bieterentschädigungen und Steigerungen beim Baukostenindex). Somit ist es aus unserer Sicht geradezu unsinnig, auf den alten Wert von 20 Millionen Euro zurück zu wollen, da zusätzlich in der aktuellen Planung sogar Kosten für inklusive Schule und das Abitur nach 9 Jahren eingerechnet sind. Wir können also nur hoffen, dass sich die Politiker von der in dem Pressegespräch fixierten Summe schnell wieder verabschieden und zu dem Gedanken einer funktionsfähigen Schule zurückkehren.

Lesen Sie nun den Artikel über das Pressegespräch vom 14.09.2013

Zuletzt geändert am: 15.09.2013 um 20:08

Zurück