Archiv Schuljahr 2012/2013

Verhaltensleitsatz ist Teil des Konzepts | Leine-Nachrichten vom 27.04.2013

Veröffentlicht am 27.04.2013
/Archiv 2012/2013 >>

(Mellanie Caglar Pattensen) Die Ernst-Reuter-Schule hat gewonnen: Sie hat an dem bundesweiten Wettbewerb „Toiletten machen Schule“ der German Toilet Organization (GTO) zur Verbesserung der Toiletten und Waschräume an Schulen in Deutschland teilgenommen und einen von vier Hauptpreisen erhalten. Neben der Pattenser Schule konnten eine Einrichtung aus dem Saarland und zwei aus Berlin mit einem vorbildlichen Engagement punkten, denn es gab viele Akteure mit hervorragenden Ideen. Die Preisverleihung war am Donnerstag in Berlin. 79 Schulen aus dem Bundesgebiet haben Initiativen zur Verbesserung ihrer Schultoiletten und Waschräume ins Leben gerufen und am Wettbewerb teilgenommen. Eine Jury mit Experten der GTO und dem Berliner Landesschülersprecher Sascha Schneider hat vier Gewinner ausgewählt. Die Schüler und Lehrer der Ernst-Reuter-Schule können sich nun über eine Renovierung oder Neuausstattung je eines Wasch- und Toilettenraums für Mädchen und Jungen freuen. „Wahrscheinlich werden es die Toiletten in der Turnhalle“, sagte gestern Schulelternratsvorsitzende Susanne Farkhar. Denn die Stadt plant einen neuen B-Trakt. Die Ernst-Reuter-Schule hatte bei dem Wettbewerb ein informatives, 15-seitiges Heft im Din-A-4-Format mit vielen Bilder und einen siebenminütigen Film eingereicht, in dem ihre Sanitärprobleme und Lösungsmöglichkeiten – zum Beispiel der sogenannte pädagogische Toiletten-Euro – erläutert werden. Hinzu kommen ein Kunst- und Kreativprojekt zur Aufpeppung von Toiletten, die Arbeit von Sanitärcoach Rosi Axt und des Toilettenkomitees sowie das „Credo über die Benutzung von Toiletten“, ein Leitsatz über angemessenes Verhalten auf Toiletten. Dieser wird in das Schülerbuch aufgenommen, sagte stellvertretende Schulleiterin Monika Wohltmann-Frindt.


Preisverleihung in Berlin: Wettbewerbspartner Torsten Mayer (von links), die Schüler der Ernst-Reuter-Schule Jannick Lammel, Rebecca Happe und Daniela Rump, Schulelternratsvorsitzende Susanne Farkhar, stellvertretende Schulleiterin Monika Wohltmann-Frindt, Schülerin Elisabeth Kallach, Sanitärcoach Rosi Axt und Thilo Panzerbieter von der GTO.

Zuletzt geändert am: 27.04.2013 um 20:44

Zurück