Archiv Schuljahr 2013/2014

Viel Applaus für die erfolgreichen Schulabgänger | Leine-Nachrichten vom 04.07.2014

04.07.2014
/Archiv 2013/2014 >>

(Kim Gallop, Pattensen) „Steht auf und seid frei.“ Mit diesen Worten schloss gestern Nachmittag Direktor Andreas Lust-Rodehorst seine Rede bei der Entlassungsfeier der Ernst-Reuter-Schule. Er hatte diese durchaus ernst gemeinten Worte mit einer launigen Geschichte über Dornröschen eingeleitet, die immer mal wieder aufwacht, dann aber weiterschläft, weil kein Retter in Sicht ist. Der Direktor hatte zuvor auf die akademisch erfreulichen Ergebnisse der Absolventen des Haupt-, Realschul- und Gymnasialzweigs hingewiesen. Der beste Notendurchschnitt wurde mit 2,68 von den Schülern der Klasse 10R2 erreicht. Acht Schüler haben einen persönlichen Notendurchschnitt mit einer Eins vor dem Komma. Vier Schüler haben den von ihnen angestrebten Abschluss nicht erreicht. Die festlich gekleideten Absolventen und ihre Familien bekamen ein abwechslungsreiches künstlerisches Programm geboten, durch das die Zehnklässler Chantal Kirchner und Latrell Will souverän führten. Unter der Leitung von Maria Stephan sang der Chor „Applaus, Applaus“ von Sportfreunde Stiller. Die Schüler hatten den Text ein wenig umgedichtet und sangen „Applaus, Applaus für eure Leistung“. Unter den Motto „Applaus, Applaus“ stand auch das Theaterstück, dass die 9R2 und die 8. Klasse der Calenberger Schule unter der Leitung von Sophie Schütte erarbeitet hatten. Worte zum Abschied sprach Celina Deister aus der 10R2: „Manche haben hier Freunde fürs Leben gefunden.“


 

Zuletzt geändert am: 04.07.2014 um 07:40

Zurück