Schülerredaktionsteam

Vorlesewettbewerb "Buchartisten" an der ERS gestartet

Veröffentlicht am 21.10.2014
Redaktionsteam >>

„Lesen bildet“, so überzeugt der Börsenverein des deutschen Buchhandels die Schulen und Schüler ganz Deutschlands. Auch in diesem Jahr findet wie immer der Vorlesewettbewerb an unserer Schule statt. Wie auch im letzten Jahr sind die Kriterien die Textauswahl,die Aussprache, die Akustik und eventuell zur Veranschaulichung ein Plakat.

Natürlich nehmen nur  Schüler des Jahrgangs sechs Teil. Dadurch entstehen natürlich einige Fragen, wie zum Beispiel „Von wann bis wann geht dieser Wettbewerb?“ oder „Was ist dieser Vorlesewettbewerb eigentlich genau?“ Genau diese Fragen beantwortet die Website vorlesewettbewerb.de. Auf dieser gibt es auch eine gute Übersicht über das Geschehen dieses Wettbewerbs.

Der Schulentscheid an unserer Schule ist am 4.12.2014. Die diesjährigen Jurymitglieder sind Herr Schimpf, Frau Mielke, die Vorjahressiegerin und ein Elternvertreter. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos und soll Schülern zeigen, dass lesen auch Spaß machen kann. Die Vorbereitung in den Klassen wird spätestens nach den Herbstferien in allen sechsten Klassen beginnen. Die Klassensieger vertreten ihre Klasse dann beim Schulentscheid. Der Schulsieger oder die Schulsiegerin vertritt die Ernst-Reuter-Schule dann auf dem Entscheid des Regionalverbundes.

Für das Ernst-Reuter-Redaktionsteam: Kian und Thibaut aus der 7G2

Zuletzt geändert am: 30.11.2014 um 14:11

Zurück

Ernst-Reuter-Redaktionsteam

Vom Schuljahr 2013/2014 bis zum Schuljahr 2016/2017 gab es an der Ernst-Reuter-Schule ein Schülerredaktionsteam, welches ausschließlich über schulische Veranstaltungen auf der Schulhomepage Artikel und Fotos veröffentlichte und aus Schülerinnen und Schülern eines Projektunterrichtskurses, einmal auch eines Förder-/Forderkurses und zuletzt einer Arbeitsgemeinschaft bestand.

Mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 wurde die bisherige redaktionelle Arbeit zugunsten in ein neues Konzepts überführt. Die Aufgaben der Schülerredaktion übernimmt seither der bilinguale Profilunterrichtskurs "Fake News" des 9. Jahrganges, welcher neben der redaktionellen Arbeit sich grundsätzlichen mit deutsch- und englischsprachigen journalistischen Textsorten beschäftigt und darüber hinaus das Phänomen der Fake News genauer in den Blick nimmt. Dadurch werden sich die Themen, über die geschrieben wird, ändern. Natürlich wird es weiterhin um das Schulleben gehen, unser Blick reicht aber auch darüber hinaus.

Ebenfalls anders ist, dass die neue Schülerredaktion nicht mehr auf dieser Schulhomepage, sondern in einem eigenen Schülerblog veröffentlicht. Betreut von zwei Lehrkräften, starten wir in Kürze unsere Veröffentlichungen und hoffen auf eine rege Leserschaft!

Andreas Ulrich
betreuende Lehrkraft der Schülerredaktion von 2013-2017

 

Hier ein Foto des ersten Projektunterricht-Kurses aus dem Schuljahr 2013/2014: