Herzlich willkommen in der Chemie

1. Allgemeines

Vom ägyptischen Wort „ch’mi“ (schwarz) abgeleitet wurde die Chemie noch im 15. Jahrhundert als „Schwarze Kunst“ bezeichnet. Gemeint war damit die Beschäftigung mit scheinbar geheimnisvollen und nur schwer durchschaubaren Vorgängen. Geheimnisvolles und schwer Durchschaubares machen zunächst neugierig. Diese Neugierde wollen wir im Unterricht fördern. Daraus soll Motivation für die Entschlüsselung der kleinen und großen chemischen Problemstellungen wachsen. Die Chemie ist die Naturwissenschaft, die sich mit den Eigenschaften und dem Aufbau von Stoffen, vor allem aber mit ihren Veränderungen selbst beschäftigt. Stoffumwandlungen in der belebten und unbelebten Natur beruhen auf chemischen Reaktionen. Somit stellt die Chemie Grundlagenwissen für technische und biologische und medizinische Vorgänge.

Entsprechend dem Weg naturwissenschaftlicher Erkenntnisgewinnung gehen chemische Fragestellungen häufig von Experimenten aus. Andererseits werden Experimente als Teile einer Problemlösungsstrategie eingesetzt. Unser Chemieraum ist mit Versuchsinseln ausgestattet, so dass alle Schüler in Kleingruppen experimentieren können. Chemie wird im Haupt- und Realschulbereich von Klasse 5-10, im Gymnasialbereich von Klasse 6-10 unterrichtet. Außerdem ist eine Schwerpunktbildung individuell möglich über den Schwerpunkt NTW (mit Chemie im 9. Jahrgang) und den Chemie-Projektunterricht in allen Jahrgängen.
 

2. Projektunterricht Chemie Klasse 5/6: Chemie im Haushalt

Dieser Kurs übt wesentliche Arbeitsweisen des Chemieunterrichts wie Analysieren, Wiegen, Messen, Umgang mit dem Brenner, Arbeiten nach Anleitung an Chemikalien aus dem Haushalt und für den Haushalt. 

3. Unterrichtsförderung durch den VCI

Dank einer Spende aus dem Fonds der Chemischen Industrie über 1500 Euro konnten wir in diesem Jahr vier vollständige Destillationsapparaturen mit Heizhauben anschaffen. Damit können wir jetzt auch in Schülergruppen praktisch arbeiten. Die 7G1 durfte die Apparaturen als erste Klasse benutzen und war besonders mit dem Ergebnis der Rotweindestillation sehr zufrieden: Der Branntwein ließ sich entzünden!

Zwei andere Gruppen bewiesen, dass man durch Destillation aus Meerwasser Süßwasser gewinnen kann:

4. Gläserne Schule

Für die diesjährige  „Gläserne Schule“ hatten Schüler der Klassen 5 bis 7 wieder vier Stationen zum Mitmachen vorbereitet. Neben Gummibärchenkleber konnten die Grundschüler bunte Bilder gestalten, ihren Namen mit Feuerschrift schreiben und das beliebte Brausepulver herstellen.
Wir haben uns über viele interessierte Schüler gefreut. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

 

Julia Meyer
Fachbereichsleiterin NTW

 

This page was last modified on 22/08/2016 at 09:01.