ERS-Schulprojekte zu Kommunalwahlen 2021 – jede Stimme zählt!

Die Ernst-Reuter-Schule Pattensen plant zu den im September anstehenden Kommunalwahlen zwei größere Projekte, die noch vor den Sommerferien realisiert werden sollen. Zunächst wird am Freitag, den 09.07. eine Podiumsdiskussion mit VertreterInnen der aktuell im Rat der Stadt Pattensen vertretenen Parteien stattfinden. Am 15.07. werden die Kandidatin und der Kandidat für das BürgermeisterInnenamt in Pattensen, Ramona Schumann (SPD) und Roman Dobberstein (CDU), die Jahrgänge 9-13 besuchen. Darüber hinaus sind wir mit den derzeitigen Mitgliedern des ebenfalls neu zu wählenden Jugendparlaments bereits im Gespräch und schon in der Umsetzung diverser Aktionen zur Mobilisierung von Erstwählenden in der SchülerInnenschaft der ERS.

Während eines Planungstreffens, das schon Anfang Mai digital stattfand (siehe Foto), stellten Schulleitung und Fachbereichsleitung die angedachten Projekte einer interfraktionellen Gruppe Pattenser Kommunalpolitiker, der Stadtverwaltung und des Jugendparlaments vor. Alle waren sich einig, dass aufgrund der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklung und der Ballung der Wahltermine in diesem Jahr, zu denen obendrein ja auch noch die Bundestagswahl kommt, die Demokratiebildung in Form von diversen Maßnahmen in den Mittelpunkt gestellt werden müsse. Schulleiterin Mirjam Gerull betonte: „Demokratie muss man erleben und selbst mitgestalten. Wir freuen uns, dass die Pattenser KommunalpolitikerInnen unseren Vorhaben gegenüber so aufgeschlossen sind.“ Denn nirgendwo anders als auf der kommunalen Ebene sei in politischer Hinsicht ein realeres Erleben von Mitbestimmung und Selbstwirksamkeit möglich, so Gerull.

Zu der Podiumsdiskussion am Freitag, den 09.07. von 9.45 Uhr bis 11.15 Uhr in der Aula der ERS haben bereits so gut wie alle im Rat der Stadt Pattensen vertretenen Parteien (CDU, SPD, Grüne, Freie Wähler, UWG/UWJ) zugesagt. Da gerade noch Rückmeldungen eintreffen, können wir erst zu einem späteren Zeitpunkt die Namen der Teilnehmenden mitteilen. Als Zuhörerschaft werden wir im Rahmen der geltenden Corona-Bestimmungen Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9-12 vor Ort haben bzw. auch über den YouTube-Kanal der Stadt Pattensen dankenswerterweise einen Livestream anbieten können, der sich beispielsweise bei der kürzlich stattgefundenen Eröffnung des MakerSpace als sehr vorteilhaft erwiesen hat. So haben nämlich auch alle Teile der Schulgemeinschaft sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit sich die Veranstaltung im Internet anzuschauen. 

Wir sind ebenfalls sehr froh, dass Ramona Schumann und Roman Dobberstein zugesagt haben knapp eine Woche später am Donnerstag, den 15.07. in die Schule zu kommen, um sich den Schülerinnen und Schülern unserer Jahrgänge 9-12 persönlich vorzustellen und auch in den Austausch mit diesen potentiellen Erstwählenden zu kommen. „Die große Aufgeschlossenheit der beiden Kandidaten uns bei der Durchführung unserer Maßnahmen zur Demokratiebildung zu unterstützen freut uns sehr und stellt den überparteilichen Anspruch sicher, dass Erstwählende motiviert werden sollen, die erste Möglichkeit an einer Wahl teilzunehmen, auch nutzen sollten.

Auf alle Veranstaltungen werden wir selbstverständlich unmittelbar vorher noch einmal hinweisen und auch noch genauere Zeit- und Ortsangaben machen.

Ankündigen dürfen wir ebenfalls schon einmal, dass es am 24.09. noch eine Podiumsdiskussion geben wird mit den Pattenser Wahlkreiskandidatinnen und -kandidaten zur Bundestagswahl, darunter Dr. Matthias Miersch (SPD) und Tilman Kuban (CDU), die bereits ihre Teilnahme zugesagt haben.

Text/Bild: Andreas Ulrich, Direktorstellvertreter