Bufdis für Schuljahr 22/23 gesucht

Die Ernst-Reuter-Schule Pattensen sucht zum Schuljahr 2022/23 (15.8.2022) zwei engagierte und motivierte Bundesfreiwilligendienstleistende. Nähere Informationen finden sich in der nachfolgend veröffentlichten Ausschreibung:


NEU auch bei uns:
Bundesfreiwilligendienst Zukunft


Der BFD Zukunft ist ein nachhaltiger Freiwilligendienst, der die Gestaltung einer zukunftsfähigen Gesellschaft in den unterschiedlichsten Lebensbereichen in den Mittelpunkt stellt. Dabei stehen sowohl die persönliche Entwicklung und Potentialentfaltung der Freiwilligen als auch die gesellschaftliche Verantwortung der Einsatzstellen im Mittelpunkt. Auf der Grundlage der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) werden Zusammenhänge deutlich und in unseren 25 Seminartagen erlebbar gemacht. Wer etwas bewirken möchte, ist hier genau richtig!

Bewerbungen unter: oase@kgs-pattensen.de

Stadtradeln vom 29.5. bis 18.6.2022: Schon im Stadtradeln-Schulteam?

Vom  29.5. bis 18.6.2022 findet wieder das STADTRADELN in der Region Hannover statt. STADTRADELN ist ein bundesweiter Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob man bereits jeden Tag fährt oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs ist. Jeder Kilometer zählt – erst recht, wenn man ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hätte.

Auch wir nehmen als Schulgemeinschaft beim STADTRADELN teil und treten somit gegen andere teilnehmende Schulen in der Region Hannover an. Vor 2 Jahren konnten wir den 3. Platz erreichen und 500€ Preisgeld gewinnen. Das wollen wir wieder schaffen! Dazu laden wir Euch und Sie ein, sich ebenfalls im Schulteam anzumelden und im Aktionszeitraum die mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer zu zählen. Schülerinnen und Schüler können sich mit der Anmeldung direkt in der eigenen Klasse anmelden. Auch die Klasse mit den meisten gefahrenen Kilometern wird intern ausgezeichnet. Eltern dürfen sich im Hauptteam der Schule anmelden und uns somit fleißig unterstützen.

Wie funktioniert eine Anmeldung?
Über diesen Link gelangt man direkt zur Anmeldung im Schulteam. Mit wenigen Klicks kann man die Daten eingeben und schon kann losgeradelt werden. STADTRADELN gibt es auch in den Appstores, sodass man alle Eintragungen auch am Smartphone vornehmen kann.

Wie bleibe ich auf dem neuesten Stand?

  • Auf der Schul-Homepage veröffentlich wir ab Aktionsstart den aktuellen Kilometerzähler und die neuesten Infos.

  • Über unseren Instagram-Kanal „stadtradeln_kgspattensen“ werden regelmäßig Neuigkeiten zum Schulradeln gepostet.

Am 29.5.22 findet als Auftaktveranstaltung eine „Velo Family Tour“ mit viel kinderfreundlichem Programm in Hannover statt. Weiterführende Informationen finden sich hier. Wir laden alle herzlich zur Teilnahme ein!

Wir freuen uns auf 21 fahrradintensive Tage, in denen wir uns als das groß(artig)e Team erleben können, das wir tagtäglich sind :).

Ansprechpartnerinnen für die Schulgemeinschaft:
Sophie Stettner (Q1) und Antonia Gerharz (Lehrkraft)

Kleine Kleider machen kleine Leute – Kommissionsbasar für den Schulgarten

Am 25.6.2022 findet im Zeitraum von 9:00-12:00 Uhr in der Aula der Ernst-Reuter-Schule ein großer Kommissionsbasar für alles rund ums Kind statt.

Wir verkaufen gut erhaltene Kinderbekleidung, Spielzeuge, Fahrzeuge, Babysachen, Bücher, CDs und vieles mehr…Hier sollte für jeden etwas dabei sein!
Währenddessen Sie in der Aula nach Lust und Laune in jeder Kategorie und Größe stöbern können, können sich Ihre Kinder auf dem Klettergerüst neben dem Schulgebäude austoben.
Zusätzlich wird es ein Kuchenbuffet mit viel Auswahl und frischen Kaffee geben, um sich eine Auszeit zu gönnen.

20% der Einnahmen gehen als Spende an den Förderverein der Schule und werden genutzt, um das „Grüne Klassenzimmer“ im Schulgarten auszubauen.

Sollten Sie selbst Interesse daran haben, Sachen zu verkaufen, so können Sie zur Listenausgabe am 24.5. oder 26.5. im Zeitraum von 16-17 Uhr (Ernst-Reuter-Schule, Platz St. Aubin 1, 30982 Pattensen) in die Schule kommen.

Wenn Sie den Schulgarten unentgeldlich unterstützen wollen, nehme wir zudem sehr gerne Ihre gut erhaltenen Sachspenden entgegen!

Zusätzlich würden wir uns auch freuen, wenn Sie sich vorstellen könnten, als Helfer aktiv dabei zu sein und uns beim Aufbau am 24.6.2022 ab 13 Uhr oder beim Abbau am 25.6.2022 ab 13 Uhr zu unterstützen. Gerne nehmen wir auch Kuchenspenden entgegen!

Bei Fragen zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren:
kinderbasar@kgs-pattensen.de

Pulsarwoche und Podiumsdiskussion zum Klimaschutz

In dieser Woche startet die Pulsar-Woche in unseren Jahrgängen 11 und 12. Ein Schülerprojekt wird sich mit der Planung und Organisation einer Podiumsdiskussion zum Thema Klimawandel mit unterschiedlichen Politiker:innen auseinandersetzen. Diese Debatte wird in der nächsten Woche, am Mittwoch, den 02.03.2022 von 9.45 Uhr bis 11.15 Uhr in der Aula stattfinden. Auf der Bühne werden Dr. Matthias Miersch (SPD, MdB), Swantje Michaelsen (Bündis90/DieGrünen, MdB), Jessica Kaußen (Die LINKE, Fraktionsvorsitzende Regionsversammlung), Nadin Zaya (FDP, Landesvorsitzende der Jungen Liberalen), Tilmann Kuban (CDU, MdB) sowie Dirk Brandes (AfD, MdB) zu sehen sein. Wie bereits bei den vorherigen Veranstaltungen wird auch diese wieder über einen Stream zu sehen sein, der über den YouTube-Kanal der Stadt Pattensen erreichbar sein wird.

Die Pulsare sind nur ein Beispiel von vielen für das innovative Arbeiten in unserer gymnasialen Oberstufe. Diese Arbeit wurde kürzlich damit belohnt, dass die ERS mit nur 12 anderen Schulen bundesweit in das Deeper Learning Innovationsnetzwerk der Schulpädagogik-Professorin Anne Sliwka von der Uni Heidelberg aufgenommen wurde. Dabei handelt es sich um ein Förderprogramm, welches von der Telekom-Stiftung getragen wird, um tiefgreifende Lernprozesse zu gestalten.

Unter den nachfolgenden Links finden Sie weitere Informationen dazu:

https://www.hse-heidelberg.de/hsedigital/hse-digital-teaching-and-learning-lab/deeper-learning-initiative/das-deeper-learning 

https://www.telekom-stiftung.de/aktivitaeten/deeper-learning 

gez. Ulrich, Direktorstellvertreter

So arbeitet die KGS-Schülerzeitung „Reuter Times“ (HAZ vom 07.01.22)

Seit diesem Schuljahr sind 16 Neuntklässler der KGS bei der Schülerzeitung „Reuter Times“ aktiv

Pattensen-Mitte. „Wie sieht es mit euren Artikeln aus?“ Emma Schlegel stellt zu Beginn der Redaktionskonferenz direkt die wichtigste Frage und schaut sich in der Runde der 16 Mitglieder um. Betretenes Schweigen. Nur zögerlich sagen einzelne, dass sie derzeit nichts zu schreiben hätten. „Okay, wir müssen mal überlegen, was wir dann machen können“, sagt die 13-jährige Emma. Sie leitet gemeinsam mit Olivier Serres seit Herbst die Redaktion der Schülerzeitung der KGS Pattensen mit dem Namen „Reuter Times“. Wie läuft es beim Profilkurs des neunten und zehnten Jahrgangs? Ein Besuch vor Ort.

Emma ist Perfektionistin

Nach der kurzen Konferenz dreht sich Emma auf ihrem Stuhl um und widmet sich wieder ihrem Text, am dem sie seit der Vorwoche arbeitet. „Ich schreibe meine Meinung zum Vandalismus an unserer Schule auf“, sagt die 13-Jährige. „Ich schreibe sehr gerne.“ Nach einer kurzen Pause ergänzt sie: „Ich brauche aber ewig lange, bis ein Artikel fertig ist. Ich bin perfektionistisch.“ Das bereits Geschriebene schaue sie sich immer wieder an, verändere dann Kleinigkeiten oder auch gleich ganze Absätze. „Ich weiß, dass es schneller gehen muss, wenn wir über aktuelle Sachen schreiben“, sagt Emma.

„Spätestens zwei Wochen nach einem Ereignis, wie beispielsweise der Bundestagswahl, sollte der Text dazu auch online gehen“, sagt Benedikt Alt. Der 30-Jährige ist Deutschlehrer an der KGS und betreut die Schülerzeitung gemeinsam mit Lehrer Pascal Schirmer und dem stellvertretenden Schulleiter Andreas Ulrich. Wirklichen Zeitdruck gibt es ansonsten nicht. Genau festgelegte Veröffentlichungszeiten gibt es nicht. Die Schülerzeitung ist als Blog gestaltet. Neue Texte können in die einzelnen Rubriken jederzeit einfließen.

Politik kommt nicht so gut an

Besondere Vorgaben gibt es für die Autorinnen und Autoren auch nicht. „Aber die Mitarbeit wird zum Ende des Schuljahres schon benotet“, betont Schirmer. Die Betreuer lassen den insgesamt 16 Schülerinnen und Schülern, die seit diesem Schuljahr neu dem Profilkurs Schülerzeitung angehören, weitgehend freie Hand. Themen sollen sich die Neuntklässler selber suchen oder im Austausch erarbeiten.

„Lehrer haben andere Interessen als wir Schüler“, sagt Emma. Sie habe schnell festgestellt: „Politik kommt bei den Schülern nicht so gut an.“ Klimaschutz, Tierwohl, Sport und Gaming sowie Musik würden weitaus mehr Leser anziehen. „Wenn jemandem mal nichts Neues einfällt, dann überlegen wir gemeinsam, was ihr oder ihm besonders Freude bereitet“, ergänzt Co-Chefredakteur Olivier.

„Wir schreiben über Dinge, die uns interessieren. Sonst macht die Sache keinen Spaß. Aber wir müssen bei Nischenthemen aufpassen“, sagt Emma. Olivier nickt zustimmend. „Ich programmiere gerne. Aber wenn ich jetzt etwas über Computerprogramme schreibe, würde das nur wenige Schüler ansprechen“, sagt der 13-Jährige. Er sei zudem großer Fan der Formel 1. „Aber auch damit halte ich mich zurück“, sagt er. Zuletzt berichtete er über das Projekt Herausforderung, bei dem Neuntklässler der KGS zwei Wochen lang ohne Eltern und Smartphone auf eine selbst organisierte Reisen gegangen waren, sowie über einen Impftag an der Schule Anfang Dezember.

Lehrer korrigieren nur wenig

Die Lehrer lesen die Texte vor der Veröffentlichung auf der Internetseite reutertimes.de noch einmal. „Wir korrigieren Rechtschreibfehler oder redigieren ein wenig“, sagt Schirmer. Grundsätzlich solle es aber „ein Projekt von Schülern für Schüler“ sein, sagt Ulrich.

Zu Beginn des Schuljahres hatten die Lehrer den Kursteilnehmern die Grundlagen von Tageszeitungen vermittelt. Welche klassischen Ressorts gibt es? Welche Textformen sind möglich? Wie ist eine Zeitungsseite aufgebaut? Und ganz wichtig: Welche Fotos dürfen genutzt werden? Die Verantwortlichen hätten sich bewusst für die digitale Erscheinungsform der Schülerzeitung in Art eines Blogs entschieden. „Früher gab es einmal eine Printversion. Aber die war irgendwann nicht mehr rentabel“, sagt Ulrich.

Auf der Suche nach Themen

Vier Stunden pro Woche verbringen die Schülerinnen und Schüler zusammen, um an ihren Texten zu arbeiten und neue Ideen zu entwickeln. „Unser Kurs ist bilingual“, sagt Schirmer, der neben Deutsch auch Englisch lehrt. Texte in diesen beiden Sprachen sind daher möglich. Die Gruppe möchte zudem den Bekanntheitsgrad der digitalen „Reuter Times“, die inzwischen seit fünf Jahren besteht, weiter erhöhen. So stellte das Team kürzlich einen Briefkasten an der Schule auf, in den Schüler Zettel mit Themenvorschlägen einwerfen können. Jolina Nadarajah und Melina Liesch schreiben an diesem Tag E-Mails an die anderen KGS-Jahrgänge, um das Redaktionsteam vorzustellen.

„Es ist eine coole Sache, wenn Artikel von mir online gehen“, sagt Olivier. Er werde von Mitschülern häufig auf einen neuen Text angesprochen. „Natürlich ist es schön, wenn man dann hört, dass das gut geworden ist“, sagt er. Er könne sich durchaus vorstellen, später als Journalist zu arbeiten. „Ich fände das auch interessant, aber konkret habe ich mir dazu noch keine Gedanken gemacht“, sagt Emma.

Text/Bild: Mark Bode (HAZ)

Infoveranstaltungen zur Einführungs- und Qualifikationsphase

Am Montag, den 06.12. finden zwei digitale Informationselternabende zur Einführungs- und zur Qualifikationsphase im neuen Schuljahr 2022/23 statt.

Die Einladungen sind nachfolgend verlinkt:

Einladung_Infoveranstaltung_Einführungsphase_2021_web

Einladung_Infoveranstaltung_Qualifikationsphase_2021_web

Rückfragen können an das Oberstufenbüro gerichtet werden. Die Zugangsdaten für die Videokonferenzen sind im Sekretariat erhältlich.

Ansprechpartner

Dr. Andreas Skouras

Oberstufenkoordinator
erreichbar per Mail unter skouras.andreas@kgs-pattensen.de
oder über das Sekretariat der ERS

Thomas Weis

Leiter des Gymnasialzweiges
erreichbar per Mail unter weis.thomas@kgs-pattensen.de
oder über das Sekretariat der ERS

Sarah Fleßner

erreichbar per Mail unter flessner.sarah@kgs-pattensen.de
oder über das Sekretariat der ERS

Christiane Weih

erreichbar per Mail unter weih.christiane@kgs-pattensen.de
oder über das Sekretariat der ERS

Update: Infoelternabend für Jg. 5 im Schuljahr 22/23

Save the Date: am Mittwoch, den 24.11. findet ein Infoelternabend für Eltern von Kindern aus den vierten Grundschuljahrgängen statt, um über das Angebot der Ernst-Reuter-Schule als weiterführende Schule ab Jahrgang 5 zu informieren. Die Veranstaltung wird digital über die Videokonferenz-Plattform Webex stattfinden.

Nähere Informationen finden Sie im nachfolgend verlinkten Einladungsschreiben:

Bundesweiter Vorlesetag an der ERS am 19.11.21

Am 19.11.2021 ist es wieder so weit – der bundesweite Vorlesetag findet statt. Auch bei uns in der Ernst-Reuter-Schule werden an diesem Tag in den fünften Klassen Geschichten durch Vorlesen lebendig gemacht.

In diesem Jahr steht der bundesweite Vorlesetag unter dem Motto „Freundschaft und Zusammenhalt“ – ein Thema, das gerade in Zeiten der Corona-Pandemie von zentraler Bedeutung für unsere Schüler:innen ist: Mit Freunden und durch Zusammenhalt untereinander kann diese Krise durchgestanden werden!

Wie jedes Jahr nehmen wir am bundesweiten Vorlesetag teil, da wir es als Bildungseinrichtung für unsere Pflicht sehen, auf diesen besonderen Tag des (Vor-)Lesens aufmerksam zu machen. Wir erleben immer häufiger, dass Schüler:innen nur selten bzw. noch nie in den Genuss des Vorlesens gekommen sind – ein trauriger Zustand, dem wir natürlich entgegen wirken wollen.

Neben unseren vielfältigen Angeboten zur Leseförderung sehen wir den Vorlesetag als Möglichkeit, aus dem Unterrichtsalltag auszubrechen, es sich gemütlich zu machen und einer Geschichte zu lauschen. Ebenso freuen wir uns natürlich, wenn die Vorleser Interesse an den Werken wecken, aus denen sie vorlesen und so die Kinder zum Selbstlesen animieren. Die positiven Erfahrungen und Rückmeldung der letzten Jahre bestätigen uns in diesem Vorhaben.

Wir freuen uns, in diesem Jahr folgende Vorleser:innen bei uns im fünften Jahrgang begrüßen zu dürfen:

Klasse 5a: Bärbel Mertesacker (ehemalige Schulsekretärin)
Klasse 5b: Ramona Schumann (Bürgermeisterin)
Klasse 5c: Peter Gütt (Leiter der Schulkunst-AG)
Klasse 5d: Beate Rausch (Schulsekretärin)
Klasse 5e: Susanne Fahrkar (Schulsozialpädagogin)
Klasse 5f: Isabelle Watral (Diakonin)

Neben der Vorleseaktion in den 5. Klassen wird an diesem Tag auch in der Bibliothek in den großen Pausen vorgelesen werden und jeder, der möchte, darf den Geschichten lauschen.

Darüber hinaus haben wir noch einen kleinen Wettbewerb ins Leben gerufen: Gesucht wird die beste Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt. Am 19.11. können die Schüler:innengeschichten in der Bibliothek abgegeben werden. Die Gewinnergeschichten erhalten ein Präsent und ebenfalls stellt diese Geschichte beim schulinternen Vorlesewettbewerb am 26.11. den diesjährigen Vorlesetext dar.

Text: Vei