So arbeitet die KGS-Schülerzeitung „Reuter Times“ (HAZ vom 07.01.22)

Seit diesem Schuljahr sind 16 Neuntklässler der KGS bei der Schülerzeitung „Reuter Times“ aktiv

Pattensen-Mitte. „Wie sieht es mit euren Artikeln aus?“ Emma Schlegel stellt zu Beginn der Redaktionskonferenz direkt die wichtigste Frage und schaut sich in der Runde der 16 Mitglieder um. Betretenes Schweigen. Nur zögerlich sagen einzelne, dass sie derzeit nichts zu schreiben hätten. „Okay, wir müssen mal überlegen, was wir dann machen können“, sagt die 13-jährige Emma. Sie leitet gemeinsam mit Olivier Serres seit Herbst die Redaktion der Schülerzeitung der KGS Pattensen mit dem Namen „Reuter Times“. Wie läuft es beim Profilkurs des neunten und zehnten Jahrgangs? Ein Besuch vor Ort.

Emma ist Perfektionistin

Nach der kurzen Konferenz dreht sich Emma auf ihrem Stuhl um und widmet sich wieder ihrem Text, am dem sie seit der Vorwoche arbeitet. „Ich schreibe meine Meinung zum Vandalismus an unserer Schule auf“, sagt die 13-Jährige. „Ich schreibe sehr gerne.“ Nach einer kurzen Pause ergänzt sie: „Ich brauche aber ewig lange, bis ein Artikel fertig ist. Ich bin perfektionistisch.“ Das bereits Geschriebene schaue sie sich immer wieder an, verändere dann Kleinigkeiten oder auch gleich ganze Absätze. „Ich weiß, dass es schneller gehen muss, wenn wir über aktuelle Sachen schreiben“, sagt Emma.

„Spätestens zwei Wochen nach einem Ereignis, wie beispielsweise der Bundestagswahl, sollte der Text dazu auch online gehen“, sagt Benedikt Alt. Der 30-Jährige ist Deutschlehrer an der KGS und betreut die Schülerzeitung gemeinsam mit Lehrer Pascal Schirmer und dem stellvertretenden Schulleiter Andreas Ulrich. Wirklichen Zeitdruck gibt es ansonsten nicht. Genau festgelegte Veröffentlichungszeiten gibt es nicht. Die Schülerzeitung ist als Blog gestaltet. Neue Texte können in die einzelnen Rubriken jederzeit einfließen.

Politik kommt nicht so gut an

Besondere Vorgaben gibt es für die Autorinnen und Autoren auch nicht. „Aber die Mitarbeit wird zum Ende des Schuljahres schon benotet“, betont Schirmer. Die Betreuer lassen den insgesamt 16 Schülerinnen und Schülern, die seit diesem Schuljahr neu dem Profilkurs Schülerzeitung angehören, weitgehend freie Hand. Themen sollen sich die Neuntklässler selber suchen oder im Austausch erarbeiten.

„Lehrer haben andere Interessen als wir Schüler“, sagt Emma. Sie habe schnell festgestellt: „Politik kommt bei den Schülern nicht so gut an.“ Klimaschutz, Tierwohl, Sport und Gaming sowie Musik würden weitaus mehr Leser anziehen. „Wenn jemandem mal nichts Neues einfällt, dann überlegen wir gemeinsam, was ihr oder ihm besonders Freude bereitet“, ergänzt Co-Chefredakteur Olivier.

„Wir schreiben über Dinge, die uns interessieren. Sonst macht die Sache keinen Spaß. Aber wir müssen bei Nischenthemen aufpassen“, sagt Emma. Olivier nickt zustimmend. „Ich programmiere gerne. Aber wenn ich jetzt etwas über Computerprogramme schreibe, würde das nur wenige Schüler ansprechen“, sagt der 13-Jährige. Er sei zudem großer Fan der Formel 1. „Aber auch damit halte ich mich zurück“, sagt er. Zuletzt berichtete er über das Projekt Herausforderung, bei dem Neuntklässler der KGS zwei Wochen lang ohne Eltern und Smartphone auf eine selbst organisierte Reisen gegangen waren, sowie über einen Impftag an der Schule Anfang Dezember.

Lehrer korrigieren nur wenig

Die Lehrer lesen die Texte vor der Veröffentlichung auf der Internetseite reutertimes.de noch einmal. „Wir korrigieren Rechtschreibfehler oder redigieren ein wenig“, sagt Schirmer. Grundsätzlich solle es aber „ein Projekt von Schülern für Schüler“ sein, sagt Ulrich.

Zu Beginn des Schuljahres hatten die Lehrer den Kursteilnehmern die Grundlagen von Tageszeitungen vermittelt. Welche klassischen Ressorts gibt es? Welche Textformen sind möglich? Wie ist eine Zeitungsseite aufgebaut? Und ganz wichtig: Welche Fotos dürfen genutzt werden? Die Verantwortlichen hätten sich bewusst für die digitale Erscheinungsform der Schülerzeitung in Art eines Blogs entschieden. „Früher gab es einmal eine Printversion. Aber die war irgendwann nicht mehr rentabel“, sagt Ulrich.

Auf der Suche nach Themen

Vier Stunden pro Woche verbringen die Schülerinnen und Schüler zusammen, um an ihren Texten zu arbeiten und neue Ideen zu entwickeln. „Unser Kurs ist bilingual“, sagt Schirmer, der neben Deutsch auch Englisch lehrt. Texte in diesen beiden Sprachen sind daher möglich. Die Gruppe möchte zudem den Bekanntheitsgrad der digitalen „Reuter Times“, die inzwischen seit fünf Jahren besteht, weiter erhöhen. So stellte das Team kürzlich einen Briefkasten an der Schule auf, in den Schüler Zettel mit Themenvorschlägen einwerfen können. Jolina Nadarajah und Melina Liesch schreiben an diesem Tag E-Mails an die anderen KGS-Jahrgänge, um das Redaktionsteam vorzustellen.

„Es ist eine coole Sache, wenn Artikel von mir online gehen“, sagt Olivier. Er werde von Mitschülern häufig auf einen neuen Text angesprochen. „Natürlich ist es schön, wenn man dann hört, dass das gut geworden ist“, sagt er. Er könne sich durchaus vorstellen, später als Journalist zu arbeiten. „Ich fände das auch interessant, aber konkret habe ich mir dazu noch keine Gedanken gemacht“, sagt Emma.

Text/Bild: Mark Bode (HAZ)

Infoveranstaltungen zur Einführungs- und Qualifikationsphase

Am Montag, den 06.12. finden zwei digitale Informationselternabende zur Einführungs- und zur Qualifikationsphase im neuen Schuljahr 2022/23 statt.

Die Einladungen sind nachfolgend verlinkt:

Einladung_Infoveranstaltung_Einführungsphase_2021_web

Einladung_Infoveranstaltung_Qualifikationsphase_2021_web

Rückfragen können an das Oberstufenbüro gerichtet werden. Die Zugangsdaten für die Videokonferenzen sind im Sekretariat erhältlich.

Ansprechpartner

Dr. Andreas Skouras

Oberstufenkoordinator
erreichbar per Mail unter skouras.andreas@kgs-pattensen.de
oder über das Sekretariat der ERS

Thomas Weis

Leiter des Gymnasialzweiges
erreichbar per Mail unter weis.thomas@kgs-pattensen.de
oder über das Sekretariat der ERS

Sarah Fleßner

erreichbar per Mail unter flessner.sarah@kgs-pattensen.de
oder über das Sekretariat der ERS

Christiane Weih

erreichbar per Mail unter weih.christiane@kgs-pattensen.de
oder über das Sekretariat der ERS

Update: Infoelternabend für Jg. 5 im Schuljahr 22/23

Save the Date: am Mittwoch, den 24.11. findet ein Infoelternabend für Eltern von Kindern aus den vierten Grundschuljahrgängen statt, um über das Angebot der Ernst-Reuter-Schule als weiterführende Schule ab Jahrgang 5 zu informieren. Die Veranstaltung wird digital über die Videokonferenz-Plattform Webex stattfinden.

Nähere Informationen finden Sie im nachfolgend verlinkten Einladungsschreiben:

Bundesweiter Vorlesetag an der ERS am 19.11.21

Am 19.11.2021 ist es wieder so weit – der bundesweite Vorlesetag findet statt. Auch bei uns in der Ernst-Reuter-Schule werden an diesem Tag in den fünften Klassen Geschichten durch Vorlesen lebendig gemacht.

In diesem Jahr steht der bundesweite Vorlesetag unter dem Motto „Freundschaft und Zusammenhalt“ – ein Thema, das gerade in Zeiten der Corona-Pandemie von zentraler Bedeutung für unsere Schüler:innen ist: Mit Freunden und durch Zusammenhalt untereinander kann diese Krise durchgestanden werden!

Wie jedes Jahr nehmen wir am bundesweiten Vorlesetag teil, da wir es als Bildungseinrichtung für unsere Pflicht sehen, auf diesen besonderen Tag des (Vor-)Lesens aufmerksam zu machen. Wir erleben immer häufiger, dass Schüler:innen nur selten bzw. noch nie in den Genuss des Vorlesens gekommen sind – ein trauriger Zustand, dem wir natürlich entgegen wirken wollen.

Neben unseren vielfältigen Angeboten zur Leseförderung sehen wir den Vorlesetag als Möglichkeit, aus dem Unterrichtsalltag auszubrechen, es sich gemütlich zu machen und einer Geschichte zu lauschen. Ebenso freuen wir uns natürlich, wenn die Vorleser Interesse an den Werken wecken, aus denen sie vorlesen und so die Kinder zum Selbstlesen animieren. Die positiven Erfahrungen und Rückmeldung der letzten Jahre bestätigen uns in diesem Vorhaben.

Wir freuen uns, in diesem Jahr folgende Vorleser:innen bei uns im fünften Jahrgang begrüßen zu dürfen:

Klasse 5a: Bärbel Mertesacker (ehemalige Schulsekretärin)
Klasse 5b: Ramona Schumann (Bürgermeisterin)
Klasse 5c: Peter Gütt (Leiter der Schulkunst-AG)
Klasse 5d: Beate Rausch (Schulsekretärin)
Klasse 5e: Susanne Fahrkar (Schulsozialpädagogin)
Klasse 5f: Isabelle Watral (Diakonin)

Neben der Vorleseaktion in den 5. Klassen wird an diesem Tag auch in der Bibliothek in den großen Pausen vorgelesen werden und jeder, der möchte, darf den Geschichten lauschen.

Darüber hinaus haben wir noch einen kleinen Wettbewerb ins Leben gerufen: Gesucht wird die beste Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt. Am 19.11. können die Schüler:innengeschichten in der Bibliothek abgegeben werden. Die Gewinnergeschichten erhalten ein Präsent und ebenfalls stellt diese Geschichte beim schulinternen Vorlesewettbewerb am 26.11. den diesjährigen Vorlesetext dar.

Text: Vei

Update Juniorwahlergebnis und Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl an der ERS

Update Juniorwahl-Ergebnis: Die Ergebnisse der Juniorwahl deutschlandweit (unter allen teilnehmenden Schulen) finden sich über diesem Beitrag, die Ergebnisse für die Ernst-Reuter-Schule finden sich unter diesem Absatz:  

 

 

Stand: Montag, 27.09.21, 18 Uhr

Hier geht es zu den ausführlichen Ergebnissen der Juniorwahl deutschlandweit.

Am vergangenen Freitag hat außerdem wie unten beschrieben eine Podiumsdiskussion mit 6 WahlkreiskandidatInnen in der Ernst-Reuter-Schule stattgefunden. Mit einem Klick auf den Link unter dem nachfolgenden Bild gelangen Sie zum YouTube-Video, welches nach wie vor online ist:

https://www.youtube.com/watch?v=JspqWNTigYc

Donnerstag, der 23.9. und Freitag, der 24.9. stehen an der ERS ganz im Zeichen der Bundestagswahl. Zunächst werden sich alle Klassen und Jahrgänge am Donnerstag im Rahmen eines Fachtages zur Bundestagswahl mit Kleingruppenprojekten zum bundesweiten Urnengang am folgenden Sonntag beschäftigen. Es folgen am Freitag eine Podiumsdiskussion von sechs Kandidatinnen und Kandidaten für den Bundestagswahlkreis 47 Hannover Land II, zu dem auch Pattensen gehört, in der Aula der KGS sowie für die Jahrgänge 7 bis 13 die Teilnahme an der Juniorwahl.

Der Fachtag Bundestagswahl am Donnerstag stelle die Demokratieerziehung, welche eine Querschnittsaufgabe von Schule ist, in den Mittelpunkt. Hauptintention sei es damit, so die zuständige Fachbereichsleiterin an der KGS Mirjam Bruder, aufbauend auf einer inhaltlichen Basiswissenvermittlung, dass die Klassen eigenständig Projektideen, Themenschwerpunkte entwickeln und erarbeiten, die ihren Interessenbereichen entsprechen. Dazu haben alle Jahrgänge den ganzen Unterrichtstag über Zeit.

Die Podiumsdiskussion am Freitag ab 9.45 Uhr schließt an die bereits vor den Ferien stattgefundene kommunalpolitische Podiumsdiskussion in der Aula der KGS an. Zugesagt haben 6 Wahlkreiskandidatinnen und kandidaten für Pattensen, darunter Tilman Kuban (CDU), Dr. Matthias Miersch (SPD), Simone Meyer (Bündnis 90/Die Grünen), Thorsten Kuhn (Die Linke), Nadin Zaya (FDP) und Dirk Brandes (AfD). Moderiert wird die Podiumsdiskussion vom Politik-Leistungskurs des 13. Jahrganges und wird wie vor den Ferien auch auf dem YouTube-Kanal der Stadt Pattensen (https://www.youtube.com/watch?v=JspqWNTigYc) live übertragen.

Die Projekte münden zudem für die Jahrgänge 7 bis 13 der KGS (aktuell 743 Schülerinnen und Schüler) in der Teilnahme an der Juniorwahl, an der die Ernst-Reuter-Schule bei vergangenen Wahlen bereits mehrfach teilgenommen hat. Bei der Juniorwahl wählen die Schülerinnen und Schüler der ERS selbst, als wenn sie in Pattensen-Mitte bereits wahlberechtigt wären – heraus kommt dann ein echtes Wahlergebnis für die Ernst-Reuter-Schule, welches wir aber erst am Wahlsonntag nach 18 Uhr auf der Schulhomepage veröffentlichen werden.

Bei der Juniorwahl (www.juniorwahl.de) geht es um das Üben und Erleben von Demokratie. Das Projekt soll Schülerinnen und Schüler frühzeitig an das Thema Wahlen und Politik heranführen und sie auf die künftige Partizipation im politischen System vorbereiten. Neben der Motivation, zur Wahl zu gehen, soll Begeisterung und Interesse an Politik geweckt werden und somit die Grundlage für späteres gesellschaftliches Engagement entstehen. Das Projekt zur politischen Bildung basiert auf zwei Hauptsäulen: die unterrichtliche Einbindung und eine originalgetreue Wahlsimulation. Seit 1999 haben sich insgesamt über 2,8 Millionen Schülerinnen und Schüler beteiligt. Die Juniorwahlen finden parallel zu Bundestags-, Landtags- und Europawahlen statt. An der Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021 beteiligen sich über 1,2 Millionen Jugendliche an bundesweit über 4.200 Schulen und weltweit deutsche Auslandsschulen! Die Teilnahme bildet den Abschluss der vielfältigen Projekte der KGS im Superwahljahr 2021.

 
 

Der 1. Pattenser Schulhonig wurde geerntet

… und auch schon gegessen 😊

Am 08. Juni 2021 war es soweit, dass wir bei unseren Bienenvölkern den ersten Honig ernten konnten. Damit möglichst schnell viele Schüler*innen und Mitarbeiter*innen sich davon überzeugen konnten, wie lecker das Erzeugnis unserer Schulbienen ist, haben wir gleich die ganze Ernte in Gläser abgefüllt und verkauft. Die Etiketten auf den Gläsern wurden von Schüler*innen unseres 6. Jahrgangs entworfen.

Den nächsten Honig gibt es dann im September.

Hier kommt ein kurzer Einblick in die Honigernte:

Als erstes werden die mit Honig gefüllten Waben aus den Beuten genommen und in die Schulküche gebracht.
Dort entdeckelt man mit einer speziellen Gabel die Honigwaben …
…und die entdeckelten Waben werden dann in unsere Honigschleuder gesteckt.
Die Honigschleuder schleudert nun den Honig aus den Waben hinaus, …
… welcher dann durch ein Grob- und ein Feinsieb in den Honigeimer fließt.
Zum Schluss wird der Honig in Gläser abgefüllt…
… und verkauft.
Voriger
Nächster

Text/Bilder: Birger Heel

Reuter Kids spielen in der Eisfabrik Crystals Case

Kurz vor Schuljahresende möchten wir auf unsere alljährliche Theaterproduktion aufmerksam machen, welche die Theaterfestival-AG „Reuter Kids“ unter der Leitung unserer Lehrkraft Frau Schmitmeier am Dienstag, den 20.07. in der Eisfabrik in der Südstadt (Adresse: Seilerstr. 15F, 30171 Hannover) um 18 Uhr und um 20 Uhr aufführen wird.

Zur diesjährigen Produktion: Die Reuter Kids spielen Crystals Case, frei nach dem Roman von Joan K. Rowling „Ein plötzlicher Todesfall“. In dem Stück Crystals Case kommen Jugendliche zu Wort: Sie erzählen, wohin es führt, wenn Jugendliche nicht gesehen und nicht gehört werden. Wenn Erwachsene mehr mit sich selbst als mit den jungen Menschen um sich herum beschäftigt sind. Wenn Verantwortlichkeiten auf andere abgewälzt werden, wenn Institutionen nicht Hand in Hand arbeiten. Opfer dessen sind die schwächsten und wehrlosesten, aber schaut man genauer hin, sind es wir alle! Crystals Case entstand unter Covid Bedingungen und sollte eigentlich ein Film werden. Wir freuen uns jetzt umso mehr, dieses Stück auf der Bühne spielen zu können.

Es wirken aus der SchülerInnenschaft der Ernst-Reuter-Schule mit: Sophie Stettner, Nils-Felix Hartmann, Dimitri Melnik, Swetlana Melnik, Sina Wienbergen, Emma Umgelder, Emma Schlegel, Dorothea Kolbe, Sophia Gemen, Hella Seng und Mia C. Schumacher. Text und Regie: Petra Schmitmeier, Assistenz: Hannah Brabant.

Karten gibt es bei Petra Schmitmeier, erreichbar unter schmitmeier.petra@kgs-pattensen.de.

Text: Sht, Ulr
Foto: Sht (zu sehen ist die mitwirkende Schülerin Sophie Stettner aus Jg. 11)

ERS-Schulprojekte zu Kommunalwahlen 2021 – jede Stimme zählt!

Die Ernst-Reuter-Schule Pattensen plant zu den im September anstehenden Kommunalwahlen zwei größere Projekte, die noch vor den Sommerferien realisiert werden sollen. Zunächst wird am Freitag, den 09.07. eine Podiumsdiskussion mit VertreterInnen der aktuell im Rat der Stadt Pattensen vertretenen Parteien stattfinden. Am 15.07. werden die Kandidatin und der Kandidat für das BürgermeisterInnenamt in Pattensen, Ramona Schumann (SPD) und Roman Dobberstein (CDU), die Jahrgänge 9-13 besuchen. Darüber hinaus sind wir mit den derzeitigen Mitgliedern des ebenfalls neu zu wählenden Jugendparlaments bereits im Gespräch und schon in der Umsetzung diverser Aktionen zur Mobilisierung von Erstwählenden in der SchülerInnenschaft der ERS.

Während eines Planungstreffens, das schon Anfang Mai digital stattfand (siehe Foto), stellten Schulleitung und Fachbereichsleitung die angedachten Projekte einer interfraktionellen Gruppe Pattenser Kommunalpolitiker, der Stadtverwaltung und des Jugendparlaments vor. Alle waren sich einig, dass aufgrund der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklung und der Ballung der Wahltermine in diesem Jahr, zu denen obendrein ja auch noch die Bundestagswahl kommt, die Demokratiebildung in Form von diversen Maßnahmen in den Mittelpunkt gestellt werden müsse. Schulleiterin Mirjam Gerull betonte: „Demokratie muss man erleben und selbst mitgestalten. Wir freuen uns, dass die Pattenser KommunalpolitikerInnen unseren Vorhaben gegenüber so aufgeschlossen sind.“ Denn nirgendwo anders als auf der kommunalen Ebene sei in politischer Hinsicht ein realeres Erleben von Mitbestimmung und Selbstwirksamkeit möglich, so Gerull.

Zu der Podiumsdiskussion am Freitag, den 09.07. von 9.45 Uhr bis 11.15 Uhr in der Aula der ERS haben bereits so gut wie alle im Rat der Stadt Pattensen vertretenen Parteien (CDU, SPD, Grüne, Freie Wähler, UWG/UWJ) zugesagt. Da gerade noch Rückmeldungen eintreffen, können wir erst zu einem späteren Zeitpunkt die Namen der Teilnehmenden mitteilen. Als Zuhörerschaft werden wir im Rahmen der geltenden Corona-Bestimmungen Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9-12 vor Ort haben bzw. auch über den YouTube-Kanal der Stadt Pattensen dankenswerterweise einen Livestream anbieten können, der sich beispielsweise bei der kürzlich stattgefundenen Eröffnung des MakerSpace als sehr vorteilhaft erwiesen hat. So haben nämlich auch alle Teile der Schulgemeinschaft sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit sich die Veranstaltung im Internet anzuschauen. 

Wir sind ebenfalls sehr froh, dass Ramona Schumann und Roman Dobberstein zugesagt haben knapp eine Woche später am Donnerstag, den 15.07. in die Schule zu kommen, um sich den Schülerinnen und Schülern unserer Jahrgänge 9-12 persönlich vorzustellen und auch in den Austausch mit diesen potentiellen Erstwählenden zu kommen. „Die große Aufgeschlossenheit der beiden Kandidaten uns bei der Durchführung unserer Maßnahmen zur Demokratiebildung zu unterstützen freut uns sehr und stellt den überparteilichen Anspruch sicher, dass Erstwählende motiviert werden sollen, die erste Möglichkeit an einer Wahl teilzunehmen, auch nutzen sollten.

Auf alle Veranstaltungen werden wir selbstverständlich unmittelbar vorher noch einmal hinweisen und auch noch genauere Zeit- und Ortsangaben machen.

Ankündigen dürfen wir ebenfalls schon einmal, dass es am 24.09. noch eine Podiumsdiskussion geben wird mit den Pattenser Wahlkreiskandidatinnen und -kandidaten zur Bundestagswahl, darunter Dr. Matthias Miersch (SPD) und Tilman Kuban (CDU), die bereits ihre Teilnahme zugesagt haben.

Text/Bild: Andreas Ulrich, Direktorstellvertreter

Startschuss: Schüler*innen der ExpertenMeile Jg. 6 am Bienenvolk

Am 25.6. konnten die ersten Schüler*innen im Rahmen der ExpertenMeile des 6. Jahrgangs auf das Gelände der Bienenvölker gehen und nach einer Einführung unseres Imkerpatens S. Küster einen Blick in eine der Beuten werfen. Natürlich wurde vorher die neu angeschaffte Schutzkleidung angezogen und der Smoker angezündet.

Es gab viel zu entdecken: Drohnen, verdeckelte Brut- und Honigwaben, Maden, Stifte, Pollenhöschen und jede Menge fleißige Arbeiterinnen

Im kommenden Schuljahr werden noch weitere Schüler*innen die Möglichkeit bekommen, unsere Bienen bei ihrer Arbeit zu beobachten.

Text/Bilder: Christine Lorentz

Entlassungsfeiern an der ERS

Liebe Schulgemeinschaft,

ein aufregendes Schuljahr neigt sich dem Ende entgegen. Wir freuen uns sehr, dass wir in der nächsten Woche unsere Entlassungsfeier für alle AbgängerInnen und Absolventen des Haupt- und Realschulzweiges und unseres Abiturjahrganges durchführen können.

Aufgrund der aktuellen Vorgaben ist die Teilnahme auf einen bestimmten Personenkreis beschränkt. Nähere Informationen sind den Einladungen zu entnehmen. 

2021 Einladung Entlassungsfeier Abgänger H R

2021 Einladung zur Entlassungsfeier Abi

gez. Ulrich, Direktorstellvertreter