Wir fördern an der Ernst-Reuter-Schule die Arbeit in und mit Projekten.

Aus diesem Grund führen wir regelmäßig kleinere und größere Projekte durch. Einige davon stellen wir hier vor:

Seit dem Schuljahr 19/20 gibt es an unserer Schule ein Bienenteam. Wir haben im Mai 2019 an einem Praxislehrgang zum Thema „Sommerbienenkonzept“ des Bildungswerkes Kronsberghof mit lebenden Bienen und viel Anschauungsmaterial teilgenommen. Sogar unseren eigenen Honig konnten wir ernten und probieren.

Das Projekt Jugend debattiert findet seit dem Schuljahr 2013/2014 an der Ernst-Reuter-Schule statt. Das Projekt beinhaltet unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten jährlich einen Debattierwettbewerb von der Klassenebene, über die Regionalebene, die Landesebene, bis hin zur Bundesebene. Das Projekt läuft nach wie vor und ist mittlerweile eine fest Größe im Schulprofil der ERS geworden. Nähere Informationen zu Jugend debattiert gibt es auf der offiziellen Jugend debattiert auf Homepage, Informationen zu Jugend debattiert an der ERS gibt es hier.

Schulfinale 2018 im Auditorium 9/10 der ERS

Das KIK-Projekt entstand aus einer Kooperation der Schulpsychologie der NLSchB und des FB Psychologie der Universität Hildesheim. Der Name „KIK“ steht für „Kooperation, Interaktion und Kommunikation“. Das Projekt beschäftigt sich zum einen mit gruppendynamischen Prozessen, deren Auswirkungen auf den Schulalltag und möglichen Übungen zum Begleiten dieser Prozesse. Zum anderen mit der Schulung in Gesprächsführung und Beratung. Nähere Informationen zum Fortbildungsprogramm gibt es hier.

Das Projekt „Cyber Licence” ist eine Initiative von Polizei und Schulen, die in Hannover ihren  Ausgangspunkt findet. In Schulen soll jugendlichen Nutzern mit der „Cyber Licence” das Angebot unterbreitet werden, einen zertifizierten Medien-Führerschein zu erwerben. Seit mehreren Jahren führen wir daher immer im 5. und im 8. Jahrgang die Cyber Licence Kurse ein Halbjahr lang durch. 

 

Als Schule nehmen wir zum wiederholten Male am Projekt GESUND LEBEN LERNEN teil, einem Projekt zum Gesundheitsmanagement in Schulen. GESUND LEBEN LERNEN ist ein Kooperationsprogramm zwischen den Landesverbänden der gesetzlichen Krankenkassen und der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. Es zielt darauf ab, die „Organisation Schule“ zu einer gesunden Lebenswelt für alle in ihr Arbeitenden und Lernenden zu entwickeln. Hier gibt es nähere Informationen dazu.

An der Ernst-Reuter-Schule wird im Schuljahr 2020/2021 erstmalig das Projekt Herausforderung in den neunten Klassen durchgeführt. Die Ziele dieses Projektes liegen in der Stärkung der Persönlichkeit, dem Entwickeln von Visionen, dem Stecken von eigenen Zielen und dem Sammeln von Selbstwirksamkeitserfahrungen. Jeder Schülerin und jeder Schüler soll dabei eine selbst gewählte und erreichbare Aufgabe, ihre bzw. seine Herausforderung, außerhalb von Schule unterwegs in einer bestimmten Zeit und mit indestens 4 Schülerinnen und Schülern und einer Begleitperson bewältigen. Das Projekt wird im zweiten Halbjahr 19/20 in den 8. Klassen vorbereitet. Eine Dokumentation wird auf dieser Homepage zum gegebenen Zeitpunkt zu finden sein.

Seit Dezember 2018 hat die Ernst-Reuter-Schule. Unter dem Motto 1000 Kinder – 1000 Bäume wurde der gemeinsame Schulwald der Ernst-Reuter-Schule und der Calenberger Schule gepflanzt. Demnächst erfahren Sie an dieser Stelle mehr über das Projekt.