Das Projekt Jugend debattiert findet seit dem Schuljahr 2013/2014 an der Ernst-Reuter-Schule statt. Das Projekt beinhaltet unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten jährlich einen Debattierwettbewerb von der Klassenebene, über die Regionalebene, die Landesebene, bis hin zur Bundesebene.

Ziel des Projektes ist es, jungen Menschen beizubringen kritische Fragen zu stellen, ihre Meinung zu sagen und sich mit anderen darüber auszutauschen. Der Wettbewerb wird an der Ernst-Reuter-Schule immer im ersten Halbjahr, zunächst auf Klassen- und Kursebene durchgeführt und anschließend, bis Halbjahresende auf Schulebene. Unterrichtsreihen, welche mit den Unterrichtsthemen der jeweiligen Klassenstufen kombiniert werden, bereiten die Schüler auf den Wettbewerb vor. In der Regel finden diese Unterrichtsreihen im Politikunterricht statt, eine Durchführung in anderen Fächern wie zum Beispiel Deutsch, Religion, Werte & Normen, Geschichte, Wirtschaft und sogar Biologie etc. sind möglich und sogar erwünscht. Da die Unterrichstreihen nur von speziell fortgebildeten Lehrkräften durchgeführt werden sollen, nehmen an der ERS jährlich nur ausgewählte Lerngruppen der Jahrgänge 8 bis 13 teil.

Eine Debatte bei Jugend debattiert hat drei Teile: die Eröffnungsrunde, die freie Aussprache und die Schlussrunde

  • In der Eröffnungsrunde beantwortet jeder Teilnehmer in zwei Minuten die Streitfrage aus seiner Sicht.
  • Die Freie Aussprache dauert zwölf Minuten. Hier werden weitere Argumente gebracht und miteinander abgeglichen.
  • In der Schlussrunde hat jeder Teilnehmer noch einmal eine Minute Zeit, die Streitfrage ein zweites Mal zu beantworten: diesmal im Lichte all der Argumente, die er gehört hat.

Es debattieren jeweils zwei Vertreter der Pro-Seite mit zwei Vertretern der Kontra-Seite. Debattenthemen sind in der Regel Entscheidungsfragen, die mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden können.

Eine Jury, bestehend aus Lehrern, Eltern und ggf. aus Gästen bewertet die Debatte und achtet dabei auf folgende Kriterien: 

  • Sachkenntnis: Wie gut weiß der Redner, worum es geht?
  • Ausdrucksvermögen: Wie gut sagt er, was er meint?
  • Gesprächsfähigkeit: Wie gut geht er auf die anderen ein?
  • Überzeugungskraft: Wie gut begründet er, was er sagt?

Debattiert wird in zwei Altersgruppen. In der Altersgruppe I treten Debattanten aus den Jahrgängen 8G, 9G, 10G sowie 10R gegeneinander an. In der Altersgruppe II treten Debattanten aus den Jahrgänge 11, 12 und 13 gegeneinander an.

Da wir das Glück hatten, zum Schuljahr 2013/2014 auch in den Regionalverbund Hannover von Jugend debattiert aufgenommen zu werden, nehmen die Schulsieger der verschiedenen Altersstufen auch am Regionalwettbewerb teil. Auf dem messen sie sich mit den Schulsiegern aus drei anderen Schulen, die ebenfalls dieses Projekt durchführen. Zur Zeit gehören diesem Verbund neben uns das Gymnasium Andreanum in Hildesheim, die Robert-Bosch-Gesamtschule in Hildesheim und das Gymnasium Alfeld an.

Die Sieger des Regionalwettbewerbs qualifizieren sich für den Landesentscheid, der alljährlich im Niedersächsischen Landtag stattfindet. Die hannoverschen Schulen unseres Regionalverbundes entsenden ebenfalls einen Sieger pro Altersgruppe. Aufgrund seiner Leistungen im Regionalentscheid konnte im Jahr 2015 mit Oliver Brandt erstmalig ein Ernst-Reuter-Schüler an der Landesqualifikation von Jugend debattiert teilnehmen. Diesen Erfolg haben wir im Jahr 2017 mit Ann-Sophie Linnartz und im Jahr 2019 mit Max Habermann bereits wiederholen können, worauf wir sehr stolz sind.

Seit dem Schuljahr 2013/2014 führen wir Klassenwettbewerbe und einen Schulwettbewerb nach der Methodik von Jugend debattiert durch. Das Debattentraining hierfür haben mittlerweile über 300 Schülerinnen und Schüler erfolgreich absolviert.

Von den laufenden Klassen- und Schulwettbewerben wird im ersten Halbjahr jeweils vom Schülerredaktionsteam berichtet. Nachfolgend sind noch einmal die bisherigen Schulsiegerinnen und Schulsieger aufgelistet:

  • Schuljahr 2013/2014
    Rebecca Wagner, 8G3
    Georg Mahr, 10G2
  • Schuljahr 2014/2015
    Oliver Brandt, 9G1
    Daniela Rump, Q1
  • Schuljahr 2015/2016
    Lara Greve, 8G2
    Annika Marie Tödtmann, Q1
  • Schuljahr 2016/2017
    Max Habermann, 9G2
    Ann-Sophie Linnartz, 10G3
  • Schuljahr 2017/2018
    Chiara Grönig, 9G3
    Johannes Lorenz, 10G2
  • Schuljahr 2018/2019
    Lilly Seng, 9G1
    Johannes Lorenz, 11b
  • Schuljahr 2019/2020
    Mia Oehlsen, 9G1
    Nele Habermann, Q1
Nachfolgend zeigen wir ein paar Impressionen aus Debatten mit unseren Schülerinnen und Schülern in unseren Räumen sowie in anderen Schulen und im Niedersächsischen Landtag:

Ansprechpartner

Andreas Ulrich

Schulkoordinator für Jugend debattiert
E-Mail: ulrich.andreas@kgs-pattensen.de