Mathematik / Neue Medien

Herzlich Willkommen im Fach Mathematik!

Die Mathematik begleitet uns im alltäglichen Leben, daher ist es ein wichtiges Ziel, den Schülerinnen und Schülern sie als ein nützliches Werkzeug für viele lebensnahe Situationen zu vermitteln. Zudem sollen die Schülerinnen und Schüler die Mathematik als brauchbare und anwendungsbezogene Wissenschaft in der zunehmend technisierten Welt erfahren.

Aktionen und Ereignisse für Mathematik / Neue Medien:

Der Unterricht im Fach Mathematik findet durchgehend schulzweigbezogen statt. In der kooperativen Eingangsstufe KES.57 arbeiten die Schülerinnen und Schüler binnendifferenziert, d.h.  jede Schülerin und jeder Schüler wird entsprechend des Schulzweigs unterrichtet. Diese Differenzierung wird über Lernpakete realisiert, welche den Schülerinnen und Schülern auf verschiedenen Niveaustufen zur Verfügung stehen. So besteht auch die Möglichkeit Inselbegabungen im Fach Mathematik durch ein Lernpaket für Experten zu fördern oder interessierte Schülerinnen und Schüler auf einem höheren Niveau zu fordern. Ab Klasse 8 findet der Mathematikunterricht entsprechende der Stundentafel im Klassenverband schulzweigbezogen statt, der Fokus liegt auf der Vorbereitung des Abschlusses entsprechend des jeweiligen Schulzweigs.    

Jedes Jahr besteht die Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler der ERS an dem Känguru und Pangea-Wettbewerb der Mathematik teilzunehmen. Beide Wettbewerbe laden zum Rechnen, Knobeln und Nachdenken ein. Sie sollen Lust auf Mathematik machen und die mathematische Bildung an den Schulen unterstützen. Die Aufgaben sind sukzessiv aufgebaut, sodass sie zunächst einfach starten, um die Kinder zu motivieren und nach und nach schwerer werden, sodass am Ende die schwierigeren Knobelaufgaben zu finden sind.

Auf dieser Seite finden sie Informationen zu unseren Wettbewerben und weiteren Aktionen aus dem Bereich der Mathematik.

Das Ziel des Känguru-Wettbewerbs ist in allererster Linie die Popularisierung der Mathematik: Es soll durch die Aufgaben in Freude an (mathematischem) Denken und Arbeiten geweckt und unterstützt werden. Die Aufgaben sind darum fast durchweg anregend und ein wenig unerwartet. Zum Lösen der Aufgaben benötigt man einerseits nur Grundkenntnisse aus dem Schulunterricht und andererseits ein tieferes Verständnis des in der Schule Gelernten und den kreativen Umgang damit. Beim Känguru-Wettbewerb erhalten alle Teilnehmer eine Urkunde und ein kleines Geschenk. Die besten Kinder erhalten zudem noch größere Sachpreise wie beispielsweise Bücher, Experimentierkästen oder auch Spiele. Die Allerbesten der Klassen 7 bis 10 erhalten Einladungen zu mathematischen Unternehmungen mit Jugendlichen aus anderen Ländern, die der Talentförderung und dem internationalen Austausch dienen. Im letzten Jahr haben rund 60 Schülerinnen und Schüler gemischt aus allen Jahrgängen teilgenommen und es konnten tolle Preise an Ole Deubel, Liam Oberthür, Ida Böttcher und Emma Schlegel vergeben werden!

Der Ablauf des Pangea-Wettbewerbs unterscheidet sich insofern vom Känguruwettbewerb, dass die Schülerinnen und Schüler zunächst ihr Können in der Vorrunde unter Beweis stellen müssen. Sollten sie hierbei zu den 500 besten ihres Jahrgangs gehören, so müssen sie in einer Zwischenrunde erneut zeigen, was sie können. Das Finale und die Preisverleihung finden am selben Tag statt. Bundesweit an 6 verschiedenen Orten (für unsere Schüler ist dies entweder die Uni Hannover oder die Uni Hamburg) nehmen die jeweils ersten 10 Teilnehmer je Klassenstufe am Regionalfinale teil. Ein letzter schriftlicher Wettstreit unter den jeweiligen Klassenstufen entscheidet, wer die begehrten Gold-, Silber und Bronzemedaillen erhalten wird. Alle Platzierungen und Sieger werden im Anschluss bei der Preisverleihung mitgeteilt und mit Geld- und Sachpreisen sowie Urkunden und T-Shirts prämiert. Im letzten Jahr konnten sich insgesamt 8 Schülerinnen und Schüler für die Zwischenrunde qualifizieren: Finn Borhof, Rojin Önel, Ole Deubel, Finnja Helms, Christian Märtens, Katja Ritter, Lea Griese sowie Carola Fluchtmann. Von diesen Schülern haben es Christian und Katja bis ins Regionalfinal nach Hamburg geschafft, wo sie den Wettbewerb in der Gesamtwertung mit einem grandiosen 11. und 7. Platz beendeten.

Ansprechpartner

Julia Meyer

Fachbereichsleiterin MINT

Ansprechpartnerin für Biologie, Chemie, Mathe KES57, Technik

erreichbar per Mail unter meyer.julia@kgs-pattensen.de

Dennis Kubin

Fachbereichsleiter MINT

Ansprechpartner für Physik, Mathematik, Neue Medien

erreichbar per Mail unter meyer.julia@kgs-pattensen.de